1. Petrus 4, 8

Der erste Brief des Petrus (Erster Petrusbrief)

Kapitel: 4, Vers: 8

1. Petrus 4, 7
1. Petrus 4, 9

Luther 1984 1. Petrus 4, 8:Vor allen Dingen habt untereinander beständige Liebe; denn «die Liebe -a-deckt auch der Sünden Menge»-b-. -a) Jakobus 5, 20. b) Sprüche 10, 12.
Menge 1926 1. Petrus 4, 8:vor allem aber hegt innige Liebe zueinander, denn «die Liebe deckt der Sünden Menge zu»-a-. -a) Sprüche 10, 12; Jakobus 5, 20.
Revidierte Elberfelder 1985 1. Petrus 4, 8:Vor allen Dingen aber habt untereinander eine anhaltende Liebe-a-, denn die Liebe bedeckt eine Menge von Sünden-b-. -a) 1. Korinther 16, 14; 1. Thessalonicher 3, 12. b) Sprüche 10, 12; Jakobus 5, 20.
Schlachter 1952 1. Petrus 4, 8:Vor allem aber habet gegeneinander nachhaltige Liebe; denn die Liebe deckt eine Menge von Sünden.
Zürcher 1931 1. Petrus 4, 8:Vor allen Dingen habet gegeneinander beharrliche Liebe! denn die Liebe deckt eine Menge von Sünden zu. -1. Petrus 1, 22; Sprüche 10, 12; Jakobus 5, 20.
Luther 1545 1. Petrus 4, 8:So seid nun mäßig und nüchtern zum Gebet. Vor allen Dingen aber habt untereinander eine brünstige Liebe; denn die Liebe decket auch der Sünden Menge.
Albrecht 1912 1. Petrus 4, 8:Vor allem habt einander herzlich lieb, denn die Liebe deckt-1- eine Menge Sünden-2- zu-a-! -1) in vergebender Milde und Barmherzigkeit. 2) bei dem Nächsten. a) Sprüche 10, 12.++
Luther 1912 1. Petrus 4, 8:Vor allen Dingen aber habt untereinander eine inbrünstige Liebe; denn -a-die Liebe deckt auch der Sünden Menge. -a) Sprüche 10, 12; Jakobus 5, 20.
Meister 1. Petrus 4, 8:Vor allem habt innige Liebe-a- bei euch selbst; denn die Liebe wird bedecken-b- eine Menge von Sünden! -a) Hebräer 13, 1; Kolosser 3, 12. b) Sprüche 10, 12; 1. Korinther 13, 7; Jakobus 5, 20.
Menge 1926 1. Petrus 4, 8:vor allem aber hegt innige Liebe zueinander, denn «die Liebe deckt der Sünden Menge zu»-a-. -a) Sprüche 10, 12; Jakobus 5, 20.
Nicht revidierte Elberfelder 1905 1. Petrus 4, 8:Vor allen Dingen aber habt untereinander eine inbrünstige Liebe, denn die Liebe bedeckt-1- eine Menge von Sünden. -1) TR: wird bedecken.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991 1. Petrus 4, 8:Vor allen Dingen aber habt untereinander eine anhaltende Liebe-a-! Denn die Liebe bedeckt eine Menge von Sünden-b-. -a) 1. Korinther 16, 14; 1. Thessalonicher 3, 12. b) Sprüche 10, 12; Jakobus 5, 20.
Schlachter 1998 1. Petrus 4, 8:Vor allem aber haltet fest an der innigen-1- Liebe gegeneinander; denn die Liebe wird eine Menge von Sünden zudecken. -1) o: beharrlichen, anhaltenden, eifrigen.++
Interlinear 1979 1. Petrus 4, 8:Vor allen die beharrliche Liebe zueinander habend, weil Liebe zudeckt eine Menge von Sünden!
NeÜ 2016 1. Petrus 4, 8:Vor allem aber hört nicht auf, euch gegenseitig zu lieben, denn die Liebe deckt viele Sünden zu.
Jantzen/Jettel 2016 1. Petrus 4, 8:Dabei habt vor allem zu euch ‹untereinander› eine spannkräftige Liebe 1) (weil Liebe eine Menge von Sünden verdecken wird) a)
a) 1. Petrus 1, 22*; Kolosser 3, 14; Sprüche 10, 12; 1. Korinther 13, 7; Jakobus 5, 20
1) o.: habt … die beständige ‹und innige› Liebe; eigtl.: die sich [nach dem anderen] ausstreckende Liebe habend