Josua 3, 16

Das Buch Josua (Jehoschua, Joschua,Jehoschua)

Kapitel: 3, Vers: 16

Josua 3, 15
Josua 3, 17

Luther 1984:da stand das Wasser, das von oben herniederkam, aufgerichtet wie ein einziger Wall, sehr fern, bei der Stadt Adam, die zur Seite von Zaretan liegt; aber das Wasser, das zum Meer hinunterlief, zum Salzmeer, das nahm ab und floß ganz weg. So ging das Volk hindurch gegenüber von Jericho.-a- -a) 2. Mose 14, 21.22; Psalm 114, 3.
Menge 1949 (V1):da blieb das von oben her zufließende Wasser stehen: es erhob sich wie ein einziger Damm in weiter Entfernung bei der Ortschaft Adam, die seitwärts von Zarthan liegt; dagegen das nach dem Steppensee, dem Toten Meer, hinabfließende Wasser verlief sich völlig. So zog denn das Volk hindurch, Jericho gegenüber.
Revidierte Elberfelder 1985:da blieb das von oben herabfließende Wasser stehen. Es richtete sich auf (wie) ein Damm-a-, sehr fern, bei der Stadt Adam, die bei-1- Zaretan-b- (liegt). Und das (Wasser), das zum Meer der Steppe-2-, dem Salzmeer, hinabfloß-c-, verlief sich völlig-3-. So zog das Volk hindurch, gegenüber von Jericho-d-. -1) w: zur Seite von. 2) o: -+Araba-; d.i. die Steppe, die sich beiderseits des Toten Meeres erstreckt. 3) w: wurde völlig abgeschnitten. a) 2. Mose 15, 8; Psalm 78, 13; 114, 3.5. b) Richter 7, 22; 1. Könige 4, 12. c) Josua 12, 3; 5. Mose 3, 17. d) Josua 4, 22; 5, 1.
Schlachter 1952:da stand das Wasser, das von oben herabkam, aufgerichtet wie ein Damm, und schwellte an, sehr weit hinauf bei der Stadt Adam, die zur Seite von Zartan liegt; aber das Wasser, welches zum Meer der Ebene hinabfloß, zum Salzmeer, nahm ab und zerfloß. Also ging das Volk hinüber vor Jericho.
Zürcher 1931:da blieb das Wasser, das von oben her kam, stehen; es erhob sich als ein Damm, sehr weit weg bei der Stadt Adam, die seitwärts von Zarthan liegt; das Wasser aber, das zum Meer der Steppe, dem Salzmeer, hinabfloss, verlief sich ganz. Also ging das Volk hindurch gegenüber Jericho.
Buber-Rosenzweig 1929:standen die Wasser, die von oben herunterfließen, hoben sich, ein einziger Damm, sehr fern, bei Adam, der Stadt, die zur Seite von Zartan liegt, und die zum Meer der Steppe, dem Salzmeer, hinunterfließenden verendeten, rissen ab. Das Volk aber, sie schritten hindurch, Jericho gegenüber:
Tur-Sinai 1954:da standen die Wasser still, die von oben herabkamen, aufrecht, als ein Wall, weit entfernt von Adam, der Stadt, die zur Seite von Zaretan ist, und die zum Meer der Niederung, dem Salzmeer, abfließenden versiegten, verschwanden, und das Volk ging hindurch, gegenüber von Jeriho.
Luther 1545:da stund das Wasser; das von oben herniederkam, aufgerichtet über einem Haufen, sehr ferne von den Leuten der Stadt, die zur Seite Zarthans liegt; aber das Wasser, das zum Meer hinunterlief, zum Salzmeer, das nahm ab und verfloß. Also ging das Volk hinüber gegen Jericho.
NeÜ 2016:da staute sich der Fluss sehr weit oben bei der Stadt Adam (Die Stadt liegt etwa 30 km nördlich von der Übergangsstelle in der Jordanebene, 2 km südlich der Mündung des Jabbok.), in der Nähe von Zaretan. Dort richtete sich ein Damm auf. Und das Wasser, das zum Meer der Araba (Als "Araba" wird der Jordangraben bezeichnet, der sich von Norden nach Süden durch ganz Israel zieht, sogar noch über das Tote Meer hinaus bis nach Elat. Er ist zwischen 12, 5 und 22, 5 km breit und befindet sich fast überall unter Meersspiegel, im Toten Meer 394 Meter unter NN.), dem Toten Meer, hinabfloss, verlief sich völlig. So konnte das Volk gegenüber von Jericho trockenen Fußes durch den Jordan gehen.
Jantzen/Jettel 2016:da blieben die von oben herabfließenden Wasser stehen; sie richteten sich auf [wie] ein Damm, sehr fern, bei Adam, der Stadt, die seitwärts von Zaretan [liegt]. Und die zum Meer der Ebene, dem Salzmeer, hinabfließenden [Wasser] wurden völlig abgeschnitten. Und das Volk zog hindurch, Jericho gegenüber. a)
a) Zartan 1. Könige 4, 12; 7, 46; Salzmeer Josua 12, 3; 1. Mose 14, 3; 4. Mose 34, 3 .12
English Standard Version 2001:the waters coming down from above stood and rose up in a heap very far away, at Adam, the city that is beside Zarethan, and those flowing down toward the Sea of the Arabah, the Salt Sea, were completely cut off. And the people passed over opposite Jericho.
King James Version 1611:That the waters which came down from above stood [and] rose up upon an heap very far from the city Adam, that [is] beside Zaretan: and those that came down toward the sea of the plain, [even] the salt sea, failed, [and] were cut off: and the people passed over right against Jericho.