2. Chronik 7, 14

Das zweite Buch der Chronik

Kapitel: 7, Vers: 14

2. Chronik 7, 13
2. Chronik 7, 15

Luther 1984 2. Chronik 7, 14:und dann mein Volk, über das mein Name genannt ist, sich demütigt, daß sie beten und mein Angesicht suchen und sich von ihren bösen Wegen bekehren, so will ich vom Himmel her hören und ihre Sünde vergeben und ihr Land heilen.
Menge 1926 2. Chronik 7, 14:und mein Volk, das nach meinem Namen genannt ist, sich dann demütigt und (zu mir) betet und mein Angesicht sucht und sich von seinem bösen Tun bekehrt: so will ich sie vom Himmel her erhören und ihnen ihre Sünden vergeben und ihrem Lande Rettung schaffen.
Revidierte Elberfelder 1985 2. Chronik 7, 14:und mein Volk, über dem mein Name ausgerufen ist-a-, demütigt sich-b-, und sie beten und suchen mein Angesicht-c- und kehren um von ihren bösen Wegen, dann werde --ich- vom Himmel her hören und ihre Sünden vergeben und ihr Land heilen-d-. -a) 4. Mose 6, 27; Jeremia 14, 9. b) 2. Chronik 6, 37.38. c) 2. Chronik 20, 3.4; Psalm 27, 8; Jesaja 45, 19; Jeremia 50, 4. d) 2. Chronik 6, 27; Hesekiel 33, 12.
Schlachter 1952 2. Chronik 7, 14:und sich mein Volk, das nach meinem Namen genannt ist, demütigt, und sie beten und suchen mein Angesicht und wenden sich ab von ihren bösen Wegen, so will ich im Himmel hören und ihre Sünden vergeben und ihr Land heilen.
Zürcher 1931 2. Chronik 7, 14:und es demütigt sich dann mein Volk, das nach meinem Namen genannt ist, und sie beten und suchen mein Angesicht und bekehren sich von ihrem bösen Wandel, so will ich vom Himmel her es hören und ihre Sünde vergeben und ihr Land wieder heilen.
Buber-Rosenzweig 1929 2. Chronik 7, 14:und mein Volk, sie, über denen mein Name ausgerufen ist, beugen sich nieder, beten, suchen mein Antlitz, kehren um von ihren bösen Wegen, selber höre vom Himmel her ich, so verzeihe ich ihre Versündigung, so heile ich ihr Land.
Tur-Sinai 1954 2. Chronik 7, 14:wenn sich dann mein Volk, über dem mein Name genannt ist, beugt, und sie beten und suchen mein Antlitz und kehren um von ihren bösen Wegen, so will ich hören vom Himmel her, ihre Sünde verzeihen und ihr Land heilen.
Luther 1545 2. Chronik 7, 14:So sollen nun meine Augen offen sein und meine Ohren aufmerken auf das Gebet an dieser Stätte.
NeÜ 2016 2. Chronik 7, 14:und wenn dann mein Volk, über dem mein Name ausgerufen ist, sich demütigt und zu mir betet, wenn es meine Gegenwart sucht und von seinen bösen Wegen umkehrt, dann werde ich es vom Himmel her hören, ihre Sünden vergeben und ihr Land heilen.
Jantzen/Jettel 2016 2. Chronik 7, 14:und mein Volk, das nach meinem Namen genannt wird, demütigt sich, und sie beten und suchen mein Angesicht und kehren um von ihren bösen Wegen, so werde ich von den Himmeln her hören und ihre Sünden vergeben und ihr Land heilen. a)
a) Name Jeremia 14, 9; Daniel 9, 19; demütigt 2. Chronik 6, 37; Jakobus 4, 9 .10; beten Apostelgeschichte 9, 11 .12; suchen Psalm 27, 8; Jesaja 8, 20; Jeremia 50, 4; kehren Jesaja 1, 16; 55, 7; 59, 20; hören 2. Chronik 6, 27 .30