5. Mose 8, 2

Das fünfte Buch Mose, Deuteronomium

Kapitel: 8, Vers: 2

5. Mose 8, 1
5. Mose 8, 3

Luther 1984 5. Mose 8, 2:Und gedenke des ganzen Weges, den dich der HERR, dein Gott, geleitet hat diese vierzig Jahre in der Wüste, auf daß er dich demütigte und -a-versuchte, damit kundwürde, was in deinem Herzen wäre, ob du seine Gebote halten würdest oder nicht. -a) 5. Mose 13, 4; 1. Mose 22, 1; 2. Mose 16, 4; 20, 20; Richter 2, 22.
Menge 1926 5. Mose 8, 2:Und du sollst des ganzen Weges gedenken, den der HErr, dein Gott, dich nun vierzig Jahre lang in der Wüste hat wandern lassen, um dich demütig zu machen und dich zu erproben, damit er erkenne, wie es um dein Herz-1- steht, ob du nämlich seine Gebote halten wirst oder nicht. -1) = mit deiner Gesinnung.
Revidierte Elberfelder 1985 5. Mose 8, 2:Und du sollst an den ganzen Weg denken-a-, den der HERR, dein Gott, dich diese vierzig Jahre-b- in der Wüste hat wandern lassen-c-, um dich zu demütigen, um dich zu prüfen-d- (und) um zu erkennen, was in deinem Herzen ist-e-, ob du seine Gebote halten würdest oder nicht. -a) 5. Mose 32, 7; Psalm 103, 2. b) 5. Mose 2, 7; 2. Mose 16, 35; Hebräer 3, 9. c) Psalm 136, 16; Amos 2, 10. d) 2. Mose 15, 25; 20, 20; Sprüche 17, 3. e) 2. Chronik 32, 31.
Schlachter 1952 5. Mose 8, 2:Gedenke auch des ganzen Weges, durch den der HERR, dein Gott, dich geleitet hat diese vierzig Jahre lang in der Wüste, daß er dich demütigte und versuchte, auf daß kundwürde, was in deinem Herzen ist, ob du seine Gebote halten würdest oder nicht.
Zürcher 1931 5. Mose 8, 2:und du sollst gedenken des ganzen Weges, den dich der Herr, dein Gott, nun vierzig Jahre lang geführt hat in der Wüste, um dich zu demütigen und zu erproben, auf dass er erkenne, wie du gesinnt seist, ob du seine Gebote halten werdest oder nicht.
Buber-Rosenzweig 1929 5. Mose 8, 2:Gedenke all des Wegs, den ER dein Gott in der Wüste dich gehen machte diese vierzig Jahre, damit er dich beuge, dich zu erproben, zu erkennen, was in deinem Herzen ist, ob du seine Gebote wahren wirst, ob nicht.
Tur-Sinai 1954 5. Mose 8, 2:Und gedenke des ganzen Weges, den der Ewige, dein Gott, dich in der Wüste geführt hat seit vierzig Jahren, um dich zu demütigen, dich zu erproben, um zu erkennen, was in deinem Herzen ist, ob du seine Gebote wahren wirst oder nicht.
Luther 1545 5. Mose 8, 2:Und gedenkest all des Weges, durch den dich der HERR, dein Gott, geleitet hat diese vierzig Jahre in der Wüste, auf daß er dich demütigte und versuchte, daß kund würde, was in deinem Herzen wäre, ob du seine Gebote halten würdest oder nicht.
NeÜ 2016 5. Mose 8, 2:Du sollst immer daran denken, wie Jahwe, dein Gott, dich diese vierzig Jahre lang in der Wüste umherziehen ließ, um dich demütig zu machen und dich auf die Probe zu stellen. Er wollte deine Gesinnung erkennen und sehen, ob du seine Gebote halten würdest oder nicht.
Jantzen/Jettel 2016 5. Mose 8, 2:Und du sollst dich an den ganzen Weg a)erinnern, den JAHWEH, dein Gott, dich hat wandern lassen diese vierzig Jahre in der b)Wüste, um dich zu c)demütigen, um dich zu d)prüfen, um zu erkennen, was in deinem e)Herzen ist, ob du seine Gebote halten würdest oder nicht.
a) gedenken 5. Mose 5, 15; Psalm 143, 5;
b) Wüste Psalm 136, 16; Jeremia 2, 6; Amos 2, 10;
c) demütigen Hiob 33, 17; Psalm 119, 67 .71;
d) prüfen 2. Mose 15, 25; Psalm 81, 8; Sprüche 17, 3; Jesaja 48, 10; Sacharja 13, 9; 1. Petrus 1, 7;
e) Herzen 2. Chronik 32, 31