2. Korinther 3, 16

Der zweite Brief des Paulus an die Korinther (Zweiter Korintherbrief)

Kapitel: 3, Vers: 16

2. Korinther 3, 15
2. Korinther 3, 17

Luther 1984:Wenn Israel aber -a-sich bekehrt zu dem Herrn, so -b-wird die Decke abgetan. -a) Römer 11, 23.26. b) 2. Mose 34, 34.
Menge 1949 (V1):Sobald Israel sich aber zum Herrn bekehrt, wird die Decke weggezogen-a-. -a) 2. Mose 34, 34.
Revidierte Elberfelder 1985:«Dann aber, wenn» es «sich zum Herrn wendet», wird die Decke weggenommen-a-. -a) Römer 11, 23.
Schlachter 1952:Sobald es sich aber zum Herrn bekehrt, wird die Decke weggenommen.
Zürcher 1931:sobald es sich jedoch zum Herrn bekehrt, wird die Decke weggenommen. -Römer 11, 23.
Luther 1545:Wenn es aber sich bekehrete zu dem Herrn, so würde die Decke abgetan.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Doch jedes Mal, wenn jemand sich dem Herrn zuwendet, wird die Decke entfernt.
Albrecht 1912:Wenn sich aber Israel dereinst zum Herrn bekehrt-a-, dann soll diese Decke-1- weggenommen werden. -1) das Zeichen der Knechtschaft. a) vgl. Römer 11, 25ff.
Luther 1912:Wenn es -a-aber sich bekehrte zu dem Herrn, so würde die Decke abgetan. -a) Römer 11, 23.26.
Meister:Sobald aber, wenn es sich zum Herrn bekehrt-a-, wird die Decke aufgehoben-b-! -a) Römer 11, 23.26. b) 2. Mose 34, 34; Jesaja 25, 7.
Menge 1949 (V2):Sobald Israel sich aber zum Herrn bekehrt, wird die Decke weggezogen-a-. -a) 2. Mose 34, 34.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Wenn es aber zum Herrn umkehren wird, so wird die Decke weggenommen.>
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Dann aber, wenn es sich zum Herrn -ka-wendet, wird die Decke -ipp-weggenommen-a-. -a) Römer 11, 23.
Schlachter 1998:Sobald es sich aber zum Herrn bekehrt, wird die Decke weggenommen.
Interlinear 1979:Aber sobald es sich umwendet zum Herrn, wird weggenommen die Decke.
NeÜ 2016:Sie wird erst weggenommen, wenn das Volk sich zum Herrn wendet.
Jantzen/Jettel 2016:Wenn es aber zum Herrn hin a)umkehren wird, wird der b)Schleier weggenommen. 1)
a) 2. Mose 34, 34; Römer 11, 23; 11, 26-27; Hosea 3, 5; Sacharja 12, 10
b) 2. Korinther 4, 3-4; 2. Korinther 4, 14; Jesaja 25, 7
1) o.: Wenn es aber zum Herrn hin umgekehrt sein wird, wird der Schleier weggenommen sein. In V. 16 heißt es: heenika d’ an epistrepsee pros ton kürion. Heenika + an, gefolgt von einem Verb im Aorist Konjunktiv, kommt im NT nur hier vor (heenika sonst im NT nur noch 2. Korinther 3, 15, s. u.). Heenika an [bzw. ean] mit Aor. Konj. bedeutet „wenn; wann; als; sobald“, nicht: „immer dann, wenn; jedes Mal, wenn“. Vgl. alle Vorkommnisse im NT und der gr. Üsg. des AT (u. Apokryphen): heenika + an + Aor. Konj.: 2. Mose 1, 10; 33, 22; 5. Mose 7, 12; 27, 3; Richter 15, 14; 18, 10; Sprüche 5, 11; 25, 8; 31, 23; Jesaja 52, 8; Hesekiel 33, 33; 35, 11. heenika + ean + Aor. Konj.: 1. Mose 24, 41; 27, 40; 2. Mose 13, 5; 3. Mose 5, 23; 5. Mose 25, 19; 27, 3; Josua 24, 20; .27; Judith 14, 2; 2. Korinther 3, 16. Die Bedeutung „immer dann, wenn“ bzw. „jedes Mal, wenn“ kommt bei heenika + an nur in Verbindung mit einer Präsensform (Indikativ [z. Bsp. Hesekiel 32, 9] bzw. Konj. [z. Bsp. 2. Mose 34, 24; 3. Mose 10, 9; Sprüche 1, 26; 3, 27; 6, 22; Jesaja 55, 6]) oder mit einer Aoristform im Indikativ (z. Bsp. 1. Mose 30, 42; 2. Mose 40, 36; 4. Mose 9, 17) oder mit einer Imperfektform im Indikativ (z. Bsp. 2. Mose 33, 8; 34, 34) vor. Zu beachten ist der Unterschied zwischen 2. Korinther 3, 16 und 2. Korinther 3, 15: V. 15: heenika ohne an +Präsens Indikativ: heenika an anaginoosketai Mooüsees/Moosees (so der t. r. und die überwältigende Mehrheit der gr. Hss): „wenn/sooft Mose gelesen wird“. (Einige Hss haben heenika + an + Präsens Konjunktiv: heenika an anaginooskeetai Mooüsees : „jedes Mal, wenn Mose gelesen wird“.) V. 16: heenika + an + Aor. Konj.: „dann, wenn; sobald“. Heenika an mit Aorist Konjunktiv bedeutet nach Thayer „wann immer“ gefolgt von einer Form der Vorzukunft (futurum exactum).1 Thayer führt 2Cor 3, 16; 2. Mose 1, 10; 5. Mose 7, 12 und Judith 14, 2 als Beispiele an. In dem Fall von 2. Korinther 3, 16 könnte man übersetzen: „Aber wann immer es sich zum Herrn hin gewandt haben wird“ oder: „Aber sobald es zum Herrn hin umgekehrt sein wird“. Auch die normale Zukunftsform ist gebräuchlich: „Wann immer es aber zum Herrn hin umkehren wird“. Dass es in V. 16 nicht „immer dann“ (o.: „jedes Mal, wenn“) heißen kann (eine Übersetzung, die, wie oben erklärt, grammatikalisch unstatthaft ist), ist klar, denn Israel bekehrt sich nicht mehrmals („immer wieder“). Paulus drückt sich allgemein und gesamthaft aus, daher muss er den Aorist Konjunktiv verwenden. Damit bleibt die theologische Frage nach der Art und Weise und nach der Zeit der Bekehrung Israels – von 2. Korinther 3 her betrachtet – unbeantwortet.
English Standard Version 2001:But when one turns to the Lord, the veil is removed.
King James Version 1611:Nevertheless when it shall turn to the Lord, the vail shall be taken away.


«Grammatische Kürzel» der Elberfelder Studienbibel
aAorist (2)
amAorist Medium (2, 24)
apAorist Passiv (2, 31)
artbestimmter Artikel (3)
bpmbetontes Personalpronomen (4)
bvftbetonte Verneinung im Futur (5)
fFemininum (6)
ftFutur (7)
ftmFutur Medium (7, 24)
ftpFutur Passiv (7, 31)
gnGenitiv (8)
idpIndikativ Präsens (12, 13)
idpfIndikativ Perfekt (12, 32)
idppIndikativ Perfekt Passiv (12, 31, 32)
ippIndikativ Präsens Passiv (12, 13, 31)
ifaInfinitiv Aorist (14, 15)
ifapInfinitiv Aorist Passiv (2, 14, 31)
ifftInfinitiv Futur (7, 14)
ifgnInfinitiv im Genitiv (16)
ifpInfinitiv Präsens (14, 17)
ifpfInfinitiv Perfekt (14, 32)
ifppInfinitiv Präsens Passiv (14, 17, 31)
imaImperativ Aorist (9)
imapImperativ Aorist Passiv (9, 31)
impImperativ Präsens (10)
ipfImperfekt (11)
kaKonjunktiv Aorist (19, 20)
kaakKonjunktiv Aorist Aktiv (19, 20)
kaimKonjunktiv Aorist als Imperativ (21)
kamKonjunktiv Aorist Medium (19, 20, 24)
kapKonjunktiv Aorist Passiv (19, 20, 31)
komKomparativ (18)
kpakKonjunktiv Präsens Aktiv (1, 22)
kpmpKonjunktiv Präsens Medium / Passiv (22, 24, 31)
mMaskulinum (23)
nNeutrum (25)
nomNomen (26)
optOptativ (27)
pfPerfekt (32)
plPlural (33)
ppPräsens Passiv (13, 31)
ppfPartizip Perfekt (28, 32)
ppfpPartizip Perfekt Passiv (28, 31, 32)
pqpfPlusquamperfekt (34)
prdPrädikat (35)
ptaPartizip Aorist (28, 29)
ptapPartizip Aorist Passiv (28, 29, 31)
ptpPartizip Präsens (30)
ptppPartizip Präsens Passiv (28, 30, 31)
sadsubstantiviertes Adjektiv (38)
sgSingular (37)
sifdsubstantivierter Infinitiv mit dia (39)
sifesubstantivierter Infinitiv mit en (41)
sifmsubstantivierter Infinitiv mit meto (42)
sifpsubstantivierter Infinitiv mit pro (43)
sifpssubstantivierter Infinitiv mit pros (44)
sifssubstantivierter Infinitiv mit eis (40)
ubunbestimmt (45)

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.