Jakobus 1, 27

Der Brief des Jakobus (Jakobusbrief)

Kapitel: 1, Vers: 27

Jakobus 1, 26
Jakobus 2, 1

Luther 1984:Ein reiner und unbefleckter Gottesdienst vor Gott, dem Vater, ist der: die Waisen und Witwen in ihrer Trübsal besuchen und sich selbst von der Welt unbefleckt halten.
Menge 1949 (V1):Ein reiner und fleckenloser Gottesdienst vor Gott dem Vater besteht darin, daß man Waisen und Witwen in ihrer Trübsal besucht und sich selbst von der Welt unbefleckt erhält.
Revidierte Elberfelder 1985:Ein reiner und unbefleckter Gottesdienst vor Gott und dem Vater ist dieser: Waisen und Witwen in ihrer Drangsal zu besuchen-a-, sich selbst von der Welt unbefleckt-b- zu erhalten. -a) Hiob 29, 12. b) 2. Petrus 2, 20.
Schlachter 1952:Reine und makellose Frömmigkeit vor Gott dem Vater ist es, Waisen und Witwen in ihrer Trübsal zu besuchen und sich von der Welt unbefleckt zu erhalten.
Zürcher 1931:Ein reiner und unbefleckter Dienst vor Gott, dem Vater, ist dieser: Waisen und Witwen in ihrer Trübsal zu besuchen und sich selbst von der Welt unbefleckt zu erhalten. -Jesaja 1, 17.
Luther 1545:Ein reiner und unbefleckter Gottesdienst vor Gott dem Vater ist der: die Waisen und Witwen in ihrer Trübsal besuchen und sich von der Welt unbefleckt behalten.
Neue Genfer Übersetzung 2011:Echte und untadelige Frömmigkeit, die vor Gott, dem Vater, bestehen kann, zeigt sich darin, dass man Waisen und Witwen in ihrer Not beisteht [Kommentar: Vergleiche alttestamentliche Stellen wie Jesaja 1, 17.23; Jeremia 5, 28; Ezechiel 22, 7; Sacharja 7, 10.] und sich vom gottlosen Treiben dieser Welt nicht beschmutzen lässt.
Albrecht 1912:Ein in Gottes, des Vaters, Augen reiner und fleckenloser Gottesdienst ist es, wenn man Witwen und Waisen in ihrer Trübsal besucht und sich von der Welt unbefleckt bewahrt.+ () () () () - ELBERFELDER/Jakobus 2 -+ () - MENGE/Jakobus 2 -+ () - ALBRECHT/Jakobus 2 -
Luther 1912:Ein reiner und unbefleckter Gottesdienst vor Gott dem Vater ist der: die Waisen und Witwen in ihrer Trübsal besuchen und sich von der Welt unbefleckt erhalten.
Meister:Denn ein reiner und unbefleckter Gottesdienst vor Gott und dem Vater ist dieser: die Waisen und Witwen in ihrer Bedrängnis zu besuchen-a-, sich selbst aber unbefleckt-b- von der Welt zu bewahren. -a) Jesaja 1, 16.17; 58, 6.7; Matthäus 25, 36. b) Römer 12, 2; Jakobus 4, 4; 1. Johannes 5, 18.
Menge 1949 (V2):Ein reiner und fleckenloser Gottesdienst vor Gott dem Vater besteht darin, daß man Waisen und Witwen in ihrer Trübsal besucht und sich selbst von der Welt unbefleckt erhält.
Nicht revidierte Elberfelder 1905:Ein reiner und unbefleckter Gottesdienst-1- vor Gott und dem Vater ist dieser: Waisen und Witwen in ihrer Drangsal besuchen, sich selbst von der Welt unbefleckt erhalten. -1) o: Religion.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991:Ein reiner und unbefleckter Gottesdienst vor Gott und dem Vater ist dieser: Waisen und Witwen in ihrer Drangsal zu besuchen-a-, sich selbst von der Welt unbefleckt-b- zu erhalten. -a) Hiob 29, 12. b) 2. Petrus 2, 20.
Schlachter 1998:Eine reine und makellose Frömmigkeit vor Gott dem Vater ist es, Waisen und Witwen in ihrer Bedrängnis-1- zu besuchen und sich von der Welt unbefleckt zu bewahren. -1) o: Drangsal, Trübsal.++
Interlinear 1979:Gottesdienst, ein reiner und unbefleckter vor dem Gott und Vater, dieser ist: Besuchen Waisen und Witwen in ihrer Bedrängnis, unbefleckt sich bewahren von der Welt.
NeÜ 2016:Wer Gott, dem Vater, wirklich gefallen will, der helfe Waisen und Witwen in ihrer Not und beschmutze sich nicht am Treiben der Welt.
Jantzen/Jettel 2016:Frömmigkeitserweisung, rein und unbefleckt bei dem Gott und Vater, ist diese: Waisen und Witwen in ihrer Bedrängnis zu a)besuchen [und] sich selbst von der b)Welt fleckenlos zu bewahren.
a) Matthäus 25, 35; Hiob 29, 12 .13; Jesaja 58, 7
b) Römer 12, 2; 2. Petrus 3, 14
English Standard Version 2001:Religion that is pure and undefiled before God, the Father, is this: to visit orphans and widows in their affliction, and to keep oneself unstained from the world.
King James Version 1611:Pure religion and undefiled before God and the Father is this, To visit the fatherless and widows in their affliction, [and] to keep himself unspotted from the world.

Bibeltext der Neuen Genfer Übersetzung - Neues Testament und Psalmen
Copyright © 2011 Genfer Bibelgesellschaft
Wiedergegeben mit freundlicher Genehmigung. Alle Rechte vorbehalten.'