2. Korinther 3, 9

Der zweite Brief des Paulus an die Korinther (Zweiter Korintherbrief)

Kapitel: 3, Vers: 9

2. Korinther 3, 8
2. Korinther 3, 10

Luther 1984 2. Korinther 3, 9:Denn wenn das Amt, das zur Verdammnis führt, Herrlichkeit hatte, wieviel mehr hat das Amt, das -a-zur Gerechtigkeit führt, überschwengliche Herrlichkeit. -a) Römer 1, 17; 3, 21.
Menge 1926 2. Korinther 3, 9:Denn wenn (schon) der Dienst, der die Verurteilung (zum Tode) bringt, Herrlichkeit besitzt-1-, so muß der Dienst, der die Gerechtsprechung vermittelt, in noch viel höherem Grade überreich an Herrlichkeit sein; -1) o: besessen hat.
Revidierte Elberfelder 1985 2. Korinther 3, 9:Denn wenn der Dienst der Verdammnis-a- Herrlichkeit ist, so ist der Dienst der Gerechtigkeit-b- noch viel reicher an Herrlichkeit. -a) 5. Mose 27, 26; Galater 3, 10. b) Römer 1, 17; 3, 21; Hebräer 8, 6.
Schlachter 1952 2. Korinther 3, 9:Denn wenn der Dienst der Verdammnis Herrlichkeit hatte, wieviel mehr wird der Dienst der Gerechtigkeit von Herrlichkeit überfließen!
Zürcher 1931 2. Korinther 3, 9:Denn wenn der Dienst der Verdammnis Herrlichkeit hat, so ist noch viel mehr der Dienst der Gerechtigkeit reich an Herrlichkeit.
Luther 1545 2. Korinther 3, 9:Denn so das Amt, das die Verdammnis prediget, Klarheit hat, viel mehr hat das Amt, das die Gerechtigkeit prediget, überschwengliche Klarheit.
Albrecht 1912 2. Korinther 3, 9:Denn wenn der Dienst, der die Verurteilung ausspricht-1-, herrlich gewesen ist: so ist der Dienst, der die Rechtfertigung schenkt, ganz unvergleichlich herrlicher. -1) das Gesetz verurteilt den Übertreter.++
Luther 1912 2. Korinther 3, 9:Denn so das Amt, das -a-die Verdammnis predigt, Klarheit hat, wie viel mehr hat das Amt, -b-das die Gerechtigkeit predigt, überschwengliche Klarheit. -a) 5. Mose 27, 26. b) Römer 1, 17; 3, 21.
Meister 2. Korinther 3, 9:Denn wenn der Dienst der Verdammnis Herrlichkeit ist, wieviel mehr überreich ist der Dienst der Gerechtigkeit-a- Herrlichkeit. -a) Römer 1, 17; 3, 21.
Menge 1926 2. Korinther 3, 9:Denn wenn (schon) der Dienst, der die Verurteilung (zum Tode) bringt, Herrlichkeit besitzt-1-, so muß der Dienst, der die Gerechtsprechung vermittelt, in noch viel höherem Grade überreich an Herrlichkeit sein; -1) o: besessen hat.
Nicht revidierte Elberfelder 1905 2. Korinther 3, 9:Denn wenn der Dienst der Verdammnis-1- Herrlichkeit ist-2-, so ist vielmehr der Dienst der Gerechtigkeit überströmend in Herrlichkeit. -1) mehrere lesen: dem Dienst der Verdammnis. 2) o: war.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991 2. Korinther 3, 9:Denn wenn der Dienst der Verdammnis-a- Herrlichkeit ist, so ist der Dienst der Gerechtigkeit-b- noch viel reicher an Herrlichkeit. -a) 5. Mose 27, 26; Galater 3, 10. b) Römer 1, 17; 3, 21; Hebräer 8, 6.
Schlachter 1998 2. Korinther 3, 9:Denn wenn der Dienst der Verdammnis-1- Herrlichkeit hatte, wieviel mehr wird der Dienst der Gerechtigkeit-2- von Herrlichkeit überfließen-3-! -1) d.h. der Dienst des Gesetzes, der zur Verurteilung führte. 2) d.h. der Dienst des Ev., der zur Gerechtigkeit für die Gläubigen führt. 3) w: überströmen in Herrlichkeit.++
Interlinear 1979 2. Korinther 3, 9:Wenn nämlich dem Dienst der Verurteilung Herrlichkeit, viel mehr ist überreich der Dienst der Gerechtigkeit an Herrlichkeit.
NeÜ 2016 2. Korinther 3, 9:Wenn schon der Dienst, der den Menschen die Verurteilung brachte, mit solcher Herrlichkeit ausgestattet war, welche herrliche Ausstrahlung wird dann der Dienst haben, der den Menschen den Freispruch bringt.
Jantzen/Jettel 2016 2. Korinther 3, 9:denn wenn der Dienst des a)Verurteilens Herrlichkeit [war], viel mehr ist der Dienst der Gerechtigkeit überreich an b)Herrlichkeit!
a) Galater 3, 10*
b) Römer 1, 17*