Esra 9, 1

Das Buch Esra

Kapitel: 9, Vers: 1

Esra 8, 36
Esra 9, 2

Luther 1984:ALS das alles ausgerichtet war, traten die Oberen zu mir und sprachen: Das Volk Israel und die Priester und Leviten haben sich nicht abgesondert von den Völkern des Landes mit ihren Greueln, nämlich von den Kanaanitern, Hetitern, Perisitern, Jebusitern, Ammonitern, Moabitern, Ägyptern und Amoritern;
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):ALS nun dieses abgemacht war, traten die Obersten-1- zu mir und sagten: «Das Volk Israel, auch die Priester und die Leviten haben sich von den Völkerschaften-2- des Landes, trotz deren greulichem Götzendienst, nicht abgesondert gehalten, nämlich von den Kanaanäern, Hethitern, Pherissitern, Jebusitern, Ammonitern, Moabitern, Ägyptern und Amoritern-3-; -1) = Vorsteher. 2) gemeint sind die heidnischen Bewohner und Anwohner des Landes; vgl. Esra 10, 11. 3) o: Edomitern.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:ALS das nun vollbracht war, traten die Obersten zu mir und sagten: Das Volk Israel und die Priester und die Leviten haben sich nicht von den Völkern der Länder - wegen deren Greuel-a- - abgesondert-b-, (nämlich von) den Kanaanitern, den Hetitern, den Perisitern, den Jebusitern-c-, den Ammonitern-c-, den Moabitern-d-, den Ägyptern-e- und den Amoritern. -a) 3. Mose 18, 30. b) Josua 23, 12; Nehemia 9, 2. c) 5. Mose 7, 1. d) 5. Mose 23, 4. e) 5. Mose 23, 8.
Schlachter 1952:ALS nun solches alles ausgerichtet war, traten die Obersten zu mir und sprachen: Das Volk Israel und die Priester und Leviten hielten sich nicht abgesondert von den Völkern der Länder, trotz ihrer Greuel, nämlich von den Kanaanitern, Hetitern, Pheresitern, Jebusitern, Ammonitern, Moabitern, Ägyptern und Amoritern.
Zürcher 1931:ALS nun das alles erledigt war, traten die Obersten zu mir und sprachen: Die Leute, sowohl (gewöhnliche) Israeliten als auch Priester und Leviten, halten sich nicht abgesondert von den Heidenvölkern, von ihren Greueln, von den Kanaanitern, Hethitern Pheresitern, Jebusitern, Ammonitern, Moabitern, Ägyptern und Amoritern;
Luther 1912:Da das alles war ausgerichtet, traten zu mir die Obersten und sprachen: Das Volk Israel und die Priester und Leviten sind nicht abgesondert von den Völkern in den Ländern nach ihren Greueln, nämlich der Kanaaniter, Hethiter, Pheresiter, Jebusiter, Ammoniter, Moabiter, Ägypter und Amoriter;
Buber-Rosenzweig 1929:Als dies aber beendet war, traten die Obern zu mir, sprechend: »Nicht haben sich abgesondert das Volk Jissrael und die Priester und die Lewiten von den Völkern der Länder, deren Greueln gemäß, dem Kanaaniter, dem Chetiter, dem Prisiter, dem Jebussiter, dem Ammoniter, dem Moabiter, dem Ägypter und dem Amoriter,
Tur-Sinai 1954:Und als dies vollbracht war, traten an mich die Obersten heran und sagten: ,Nicht haben sich das Volk Jisraël, die Priester und Lewiten von den Völkern der Länder abgesondert - gemäß deren Greueln - von dem Kenaani, Hitti, Perisi, Jebusi, Ammoni, Moabi, Mizri und Emori;
Luther 1545 (Original):Da das alles war ausgericht, tratten zu mir die Obersten, vnd sprachen, Das volck Jsrael vnd die Priester vnd Leuiten sind nicht abgesondert von den Völckern in Lendern nach jren greweln, nemlich, der Cananiter, Hethiter, Pheresiter, Jebusiter, Ammoniter, Moabiter, Egypter, vnd Amoriter.
Luther 1545 (hochdeutsch):denn sie haben derselben Töchter genommen sich und ihren Söhnen und den heiligen Samen gemein gemacht mit den Völkern in Ländern. Und die Hand der Obersten und Ratherren war die vornehmste in dieser Missetat.
NeÜ 2021:Ehen mit fremden FrauenEinige Zeit später kamen Obere des Volkes zu mir und sagten: Das Volk Israel, auch die Priester und Leviten haben sich mit der Bevölkerung der Länder eingelassen und sich nicht von den Gräueln der Kanaaniter, Hetiter, Perisiter, Jebusiter, Ammoniter, Moabiter, Ägypter und Amoriter abgesondert.
Jantzen/Jettel 2016:Und als dieses ausgerichtet war, traten die Obersten zu mir und sagten: „Das Volk Israel und die Priester und die Leviten haben sich nicht von den Völkern der Länder, nach deren Gräueln, abgesondert, [nämlich] von den Kanaanitern, den Hethitern, den Perisitern, den Jebusitern, den Ammonitern, den Moabitern, den Ägyptern und den Amoritern; a)
a) abgesond . Esra 6, 21; 3. Mose 20, 24; Josua 23, 12; Nehemia 9, 2; 2. Korinther 6, 17; Greuel 3. Mose 18, 30; 5. Mose 7, 15; Ammoniter . 5. Mose 23, 3-6; Nehemia 4, 3 .7; 13, 1; Moabitern 4. Mose 25, 1-3; Ruth 1, 1; 2, 6; 4, 5 .10
English Standard Version 2001:After these things had been done, the officials approached me and said, The people of Israel and the priests and the Levites have not separated themselves from the peoples of the lands with their abominations, from the Canaanites, the Hittites, the Perizzites, the Jebusites, the Ammonites, the Moabites, the Egyptians, and the Amorites.
King James Version 1611:Now when these things were done, the princes came to me, saying, The people of Israel, and the priests, and the Levites, have not separated themselves from the people of the lands, [doing] according to their abominations, [even] of the Canaanites, the Hittites, the Perizzites, the Jebusites, the Ammonites, the Moabites, the Egyptians, and the Amorites.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:9, 1: Als nun dies alles ausgerichtet war. Damit sind Esras verschiedene Aufträge und Aufgaben gemeint, mit denen der König ihn betraut hatte. Priester und Leviten. Wie es bereits vor der assyrischen und babylonischen Gefangenschaft der Fall gewesen war, versagten die geistlichen Leiter ebenso wie das Volk (vgl. Jesaja 24, 2; Jeremia 5, 30.31; 6, 1315; Hosea 3, 9; Maleachi 2, 1-9; 2. Timotheus 4, 2-4). Gräuel. Der Grund für diese Absonderung war, das Volk rein zu bewahren. Bei der ersten Ansiedlung im Land hatte Gott Israel davor gewarnt, sich mit den Nationen zu verbünden, was zu Mischehen und folglich unausweichlich zur Anbetung fremder Götter führen würde (2. Mose 34, 10-17; 5. Mose 7, 1-5). Der fortwährende Verstoß dagegen hatte in großem Umfang dazu beigetragen, dass ihnen die 70-jährige Gefangenschaft auferlegt worden war, aus der sie gerade zurückkehrten. Esra fand heraus, dass dieses Vergehen schon wieder vorgefallen war und rief zur sofortigen Buße auf. Nehemia (Nehemia 13, 2327) und Maleachi (Maleachi 2, 14-16) mussten später gegen dieselbe Sünde vorgehen. Es ist unvorstellbar, wie schnell die Juden abermals denselben katastrophalen Weg des Götzendienstes einschlugen. Weder der Zorn Gottes in Form des babylonischen Exils noch seine Gnade in Form der Rückkehr reichte aus, um sie vor einem nochmaligen Versagen zu bewahren. Kanaanitern … Amoritern. S. Anm. zu Josua ua 3, 10.




Predigten über Esra 9, 1
Sermon-Online