Psalm 2, 12

Das Buch der Psalmen

Kapitel: 2, Vers: 12

Psalm 2, 11
Psalm 3, 1

Luther 1984:daß er nicht zürne / und ihr umkommt auf dem Wege; / denn sein Zorn wird bald entbrennen. / Wohl allen, die auf ihn trauen!
Menge 1926/1949 (Hexapla 1989):Küsset den Sohn-1-, auf daß er nicht zürne / und ihr zugrunde geht auf eurem Wege! / denn leicht entbrennt sein Zorn-2-. / Wohl allen, die bei ihm sich bergen-3-! -1) o: Huldigt dem Sohne. 2) aÜs: denn in Kürze (= bald) wird sein Zorn entbrennen. 3) = Zuflucht suchen.
Revidierte Elberfelder 1985/1986:Küßt den Sohn-1-, daß er nicht zürne und ihr umkommt auf dem Weg; / denn leicht entbrennt sein Zorn-a-. / Glücklich alle, die sich bei ihm bergen-b-! -1-1) nach Umstellung der hebr. Buchstaben in die Reihenfolge 12a-11b: «küßt seine Füße mit Zittern». a) Offenbarung 6, 16. b) Psalm 31, 20; 34, 9; 84, 13; Sprüche 16, 20; Jesaja 30, 18.
Schlachter 1952:Küsset den Sohn, daß er nicht zürne / und ihr nicht umkommet auf dem Wege; / denn wie leicht-1- kann sein Zorn entbrennen! / Wohl allen, die sich bergen bei ihm! -1) o: wie bald.++
Zürcher 1931:dass er nicht zürne / und euer Weg nicht ins Verderben führe; / denn leicht könnte sein Zorn entbrennen. / Wohl allen, die ihm vertrauen!
Luther 1912:a) Küsset den Sohn, daß er nicht zürne und ihr umkommet auf dem Wege; denn sein Zorn wird bald entbrennen. b) Aber wohl allen, die auf ihn trauen! - a) 1. Samuel 10, 1. b) Psalm 34, 9; Psalm 84, 13; Jesaja 30, 18.
Buber-Rosenzweig 1929:Rüstet euch mit Läutrung, sonst zürnt er, und am Wege seid ihr verloren, wenn entbrennt über ein kleines sein Zorn. O Glück aller, die sich an ihm bergen!
Tur-Sinai 1954:Zu Reinheit rüstet, daß er nicht erzürne / und ihr des Wegs entirrt / wenn bald sein Antlitz aufflammt! Beglückt alldie bei ihm sich bergen!»
Luther 1545 (Original):Küsset den Son, Das er nicht zürne, vnd jr vmbkomet auffm wege, Denn sein zorn wird bald anbrennen, Aber wol allen die auff Jn trawen. -[Küsset den Son] Oder also, Huldet dem Sone. -[Auffm wege] Das ist, in ewr weise vnd wesen.
Luther 1545 (hochdeutsch):Küsset den Sohn, daß er nicht zürne und ihr umkommet auf dem Wege; denn sein Zorn wird bald anbrennen. Aber wohl allen, die auf ihn trauen!
NeÜ 2021:Verehrt den Sohn, sonst wird er zornig / und bringt euch auf eurem Weg um, / denn bald entflammt sein Zorn! / Doch in seinem Schutz haben alle es gut!
Jantzen/Jettel 2016:Küsst 1) den Sohn, damit er nicht zürne und ihr umkommt auf dem Wege 2), denn gar leicht entbrennt sein Zorn 3). Selig* sind alle, die Zuflucht nehmen bei ihm. 4) a) 5)
1) im Sinne von: Küsst huldigend [seine Füße]; fügt euch ihm huldigend; vgl. 1. Mose 41, 40
2) o.: und ihr verloren geht hinsichtlich des Weges [d. i.: des ins Verderben führenden Weges]
3) o.: denn um ein Kleines kann sein Zorn entbrennen
4) 1, 1 u.2, 12 bilden die Klammer für die Psalm 1 u. 2, die den gesamten Psalter einleiten
a) Psalm 2, 7; Johannes 5, 23*; 1. Mose 41, 40; Lukas 19, 27; Offenbarung 6, 17; Psalm 1, 2*; 34, 9; 40, 5; 84, 5 .6; 84, 13; 146, 5; Psalm 5, 12; 7, 2*; 34, 9 .23; Sprüche 30, 5
5) Zahlen zu Psalm 292 Wörter; 29 Zeilen;2 Zentrumswörter (von den 45 + 2 + 45 Wörtern): „[er] sagte zu mir“ (V. 7);3 Mittelzeilen (von den 13 + 3 + 13 Zeilen): V. 7 (umgeben von 26 Zeilen);2 Teile (zu je 6 V.): V. 1-6 (41 Wörter) || V. 7-12 (51 Wörter);5 Strophen (7 + 6 + 3 + 5 + 8 Zeilen): V. 1-3 | V. 4-6 || V. 7 (Mittelstrophe) | V. 8.9 | V. 10-12;1. und 2. Str.: 13 Zeilen; Mittelstrophe: 3 Zeilen; 4. und 5. Str.: 13 Zeilen.
English Standard Version 2001:Kiss the Son, lest he be angry, and you perish in the way, for his wrath is quickly kindled. Blessed are all who take refuge in him.
King James Version 1611:Kiss the Son, lest he be angry, and ye perish [from] the way, when his wrath is kindled but a little. Blessed [are] all they that put their trust in him.



Kommentar:
John MacArthur Studienbibel:2, 1: Manchmal wird behauptet, Psalm 2 bilde gemeinsam mit Psalm 1 die Einleitung des Psalters (vgl. »wohl dem« bzw. »wohl allen« in 1, 1 und 2, 12). Außerdem erklärt Psalm 1 anscheinend die verschiedenen »Wege« der Einzelnen, während Psalm 2 dies anschließend auf die Nationen anwendet. Dieser Psalm wird normalerweise »königlich« genannt und hat eine lange Geschichte messianischer Interpretation. Obgleich er keinen Titel hat, trägt er anscheinend die Handschrift Davids. Er bewegt sich fließend vom kleineren David über die davidische Dynastie hin zum großen David – Jesus Christus. Psalm 2 wirft seinen poetischen Lichtstrahl fortschreitend auf 4 lebhafte Szenen der gegen Gott rebellierenden Menschheit: I. Szene 1: Menschliche Rebellion (2, 1-3) II. Szene 2: Gottes Reaktion (2, 4-6) III. Szene 3: Gottes Herrschaft (2, 7-9) IV. Szene 4: Menschliche Verantwortung (2, 10-12) 2, 1 ersinnen … Nichtiges. Das ist die Ironie der Verdorbenheit des Menschen – er ersinnt, plant und konspiriert Nichtigkeiten (vgl. Psalm 38, 12; Sprüche 24, 2; Jesaja 59, 3.13).




Predigten über Psalm 2, 12
Sermon-Online