Matthäus 2, 23

Das Evangelium nach Matthäus (Matthäusevangelium)

Kapitel: 2, Vers: 23

Matthäus 2, 22
Matthäus 3, 1

Luther 1984 Matthäus 2, 23:und kam und wohnte in einer Stadt mit Namen -a-Nazareth, damit erfüllt würde, was gesagt ist durch die Propheten: Er soll Nazoräer-1- heißen. -1) im AT findet sich das Prophetenwort in dem bei Matthäus angeführten Wortlaut nicht. Vlt. liegt ein Hinweis auf den «Sproß» in Jesaja 11, 1 (hebr. -+nezär-) vor; auch das hebrW. -+nasir- = Geweihter (Richter 13, 5; 4. Mose 6) klingt an. a) Lukas 2, 39;. Johannes 1, 46.
Menge 1926 Matthäus 2, 23:und ließ sich dort in einer Stadt namens Nazareth nieder. So ging das Prophetenwort in Erfüllung, daß er den Namen «Nazarener» führen werde-1-. -1) in der gr. Urschrift lautet der Name -+Nazoräer- (= Nazarener). Übrigens findet sich die angeführte Weissagung in dieser F. nirgends im AT. Gedacht ist vlt. an die Stellen in Jesaja 11, 1; 53, 2.
Revidierte Elberfelder 1985 Matthäus 2, 23:und kam und wohnte in einer Stadt, genannt Nazareth-a-; damit erfüllt würde, was durch die Propheten geredet ist: «Er wird Nazoräer-1- genannt werden-b-.» -1) dies ist eine aF. für das bei Markus (und teilweise Lukas) überlieferte «Nazarener»; es ist möglich, daß in Anlehnung an Jesaja 11, 1 das hebr. Wort -+nezer- (d.h. Sproß) mitklingt. a) Matthäus 21, 11; 26, 71; Markus 1, 9; Lukas 1, 26;. Johannes 1, 45; Apostelgeschichte 10, 38. b) Markus 1, 24; Lukas 18, 37;. Johannes 18, 5; Apostelgeschichte 22, 8.
Schlachter 1952 Matthäus 2, 23:Und dort angekommen, ließ er sich nieder in einer Stadt namens Nazareth; auf daß erfüllt würde, was durch die Propheten gesagt ist: «Er wird Nazarener heißen.»
Zürcher 1931 Matthäus 2, 23:und kam in eine Stadt namens Nazareth und nahm (dort) Wohnung, damit erfüllt würde, was durch die Propheten gesagt worden ist: Er wird «Nazoräer» heissen.-1- -Lukas 1, 26; 2, 39; Jesaja 11, 1; 53, 2; Sacharja 6, 12;. Johannes 1, 46. 1) in dieser Form findet sich die Weissagung im AT nirgends. Gemeint ist ws. Jesaja 11, 1: «Ein Schoss aus seinen (d.h. Isais) Wurzeln wird Frucht tragen.» «Schoss» heisst nämlich im Hebräer -+nezer-, und von diesem Worte konnte «Nazoräer» herzustammen scheinen.
Luther 1545 Matthäus 2, 23:und kam und wohnete in der Stadt, die da heißt Nazareth, auf daß erfüllet würde, was da gesagt ist durch die Propheten: Er soll Nazarenus heißen.
Albrecht 1912 Matthäus 2, 23:Dort nahm er Wohnung in einer Stadt, mit Namen Nazaret, damit die Worte der Propheten in Erfüllung gingen. Denn er* sollte ja den Namen Nazaräer tragen*.+ ---- -- --- ELBERFELDER/Matthäus 3 -+ --- MENGE/Matthäus 3 -+ --- ALBRECHT/Matthäus 3 -
Luther 1912 Matthäus 2, 23:und kam und wohnte in der Stadt, die da heißt -a-Nazareth; auf daß erfüllet würde, was da gesagt ist durch die Propheten: Er soll Nazarenus heißen. -a) Lukas 1, 26; 2, 39; (vgl. Jesaja 11, 1; 53, 2);. Johannes 1, 46.
Meister Matthäus 2, 23:Und da er hingekommen war, wohnte er in der Stadt, die Nazareth-a- genannt wird, auf daß sich erfüllte, das durch die Propheten gesagt ist: «Er wird ein Nazaräer genannt werden!» -a) Johannes 1, 45.
Menge 1926 Matthäus 2, 23:und ließ sich dort in einer Stadt namens Nazareth nieder. So ging das Prophetenwort in Erfüllung, daß er den Namen «Nazarener» führen werde-1-. -1) in der gr. Urschrift lautet der Name -+Nazoräer- (= Nazarener). Übrigens findet sich die angeführte Weissagung in dieser Form nirgends im AT. Gedacht ist vlt. an die Stellen in Jesaja 11, 1; 53, 2.
Nicht revidierte Elberfelder 1905 Matthäus 2, 23:und kam und wohnte in einer Stadt, genannt Nazareth; damit erfüllt würde, was durch die Propheten geredet ist: «Er wird Nazarener genannt werden.»
Revidierte Elberfelder 1985-1991 Matthäus 2, 23:und -pta-kam und wohnte in einer Stadt, genannt Nazareth-a-; damit erfüllt würde, was durch die Propheten geredet ist: «Er wird Nazoräer-1- genannt werden-b-.» -1) dies ist eine aF. für das bei Markus (und teilweise Lukas) überlieferte «Nazarener»; es ist möglich, daß in Anlehnung an Jesaja 11, 1 das hebr. Wort -+nezer- (d.h. Sproß) mitklingt. a) Matthäus 21, 11; 26, 71; Markus 1, 9; Lukas 1, 26;. Johannes 1, 45; Apostelgeschichte 10, 38. b) Markus 1, 24; Lukas 18, 37;. Johannes 18, 5; Apostelgeschichte 22, 8.
Schlachter 1998 Matthäus 2, 23:Und dort angekommen, ließ er sich in einer Stadt namens Nazareth nieder, damit erfüllt würde, was durch die Propheten gesagt ist, daß er ein Nazoräer genannt werden wird.-1- -1) «Nazoräer» ist abgeleitet aus dem hebr. -+nezer- = «Sproß» (vgl. Jesaja 11, 1, wo dieses Wort vorkommt). Es hat damit auch bezug zu den Prophezeiungen in Sacharja 3, 8 u. 6, 12, wo der Messias «Sproß» (hebr. -+zemach-) genannt wird. Vom Klang her erinnert es auch an das hebr. «Nasir» («der Geweihte»; vgl. 1. Mose 49, 26). Schließlich kann es bed. «der aus Nazareth» (wobei in Nazaret auch -+nezer- 0 Sproß steckt.). Nazareth war als Sitz einer römischen Besatzungsgarnison damals verachtet, so daß «Nazoräer» auch als Ausdruck der Verachtung und Verwerfung des Messias verstanden werden kann. evtl. Anspielung auf Jesaja 11, 1, wo das hebrW. -+nezer- (Sproß) vorkommt.++
Interlinear 1979 Matthäus 2, 23:und, gekommen, ließ er sich nieder in einer Stadt, genannt Nazaret, damit erfüllt wurde das Gesagte durch die Propheten: Nazoräer wird er genannt werden.
NeÜ 2016 Matthäus 2, 23:Dort ließ er sich in der Stadt Nazaret nieder. So erfüllte sich, was durch die Propheten gesagt ist: Er soll Nazarener f)Der Name ist vom hebräischen "Nezer", das heißt Zweig oder Spross abgeleitet, was laut Jesaja 11, 1 eine Weissagung auf den Messias ist. f) genannt werden.
Jantzen/Jettel 2016 Matthäus 2, 23:Und er kam und ließ sich nieder in einer Stadt, genannt Nazaret, auf dass das erfüllt werde, was durch die Propheten geredet wurde, dass er a)‘Nazarener’ 1) werde genannt werden. b)
a) Jesaja 11, 1
b) Johannes 1, 45 .46; Apostelgeschichte 24, 5
1) Eigtl.: Nazooräer; das Wort ist verwandt mit Nazaret. Nazooraios (vgl. Matthäus 26, 71; Markus10, 47; Lukas 18, 37; 24, 19; Johannes 18, 5.7; 19, 19; Apg 2, 22; 3, 6; 4, 10; 6, 14; 22, 8; 24, 5; 26, 9) wird im NT offenbar als Synonym zu Nazareenos (Markus1, 24; 14, 67; 16, 6; Lukas 4, 34) gebraucht. Daher: „Nazarener, aus Nazaret (kommend)“. Vgl. von Siebenthal (Neuer sprachl. Schlüssel; zu Matthäus 2, 23): „Matthäus zitiert hier kein eig. Schriftwort, vielmehr fasst er wohl verschiedene prophetische Aussagen (s. Pl. propheetoon) in dem hoti-Satz [dass-Satz] zusammen; übers. etwa (…) das, was durch die Propheten gesagt worden ist, (näml.) dass er Nazarener genannt werde/werden sollte (vgl. Menge); das galiläische Nazaret wurde (selbst von anderen Galiläern [vgl. Johannes 1, 46]) verachtet (Johannes 7, 41f.52); hier wuchs Jesus auf; genannt wurde er daher (statt „Betlehemiter“ [m. den damit verbundenen messianischen Konnotationen]) „Nazarener“, was so viel wie „Verachtungswürdiger/ Verachteter“ bedeutete; dass man den Messias verachten würde, ist Thema verschiedener AT-Stellen (vgl. Psalm 22, 6-9; 69, 8-10.20-22; Jesaja 11, 1; 49, 7; 53, 2.3.8; der Ausdruck „Nazarener“ od. „Nazaret“ kommt im AT nicht vor); u. darauf bezieht sich hier wohl Matthäus (hierzu sowie zu den zahlreichen anderen [m.E. wesentl. problematischeren] Lösungsvorschlägen s. Brown, Birth, S. 207-13, 223-25 u. 617).“ Vgl. auch die ausführliche Diskussion bei D. A. Carson, Matthew (in: The Expositor‘s Bible Commentary; zu Matthäus 2, 23).