Offenbarung 15, 4

Die Offenbarung des Johannes (Apokalypse)

Kapitel: 15, Vers: 4

Offenbarung 15, 3
Offenbarung 15, 5

Luther 1984 Offenbarung 15, 4:Wer sollte dich, Herr, nicht fürchten und deinen Namen nicht preisen? Denn du allein bist heilig! Ja, -a-alle Völker werden kommen und anbeten vor dir, denn deine gerechten Gerichte sind offenbar geworden. -a) Psalm 86, 9; Jeremia 16, 19-21.
Menge 1926 Offenbarung 15, 4:Wer sollte sich nicht (vor dir) fürchten, Herr, und deinen Namen nicht preisen? Denn du allein bist heilig. Ja, alle Völker werden kommen und vor dir anbeten; denn deine Rechttaten-1- sind offenbar geworden.» -1) o: die Erweise deiner Gerechtigkeit. - aÜs: dein gerechtes Walten (o: die Gerechtigkeit deiner Gerichte).
Revidierte Elberfelder 1985 Offenbarung 15, 4:Wer sollte nicht fürchten-a-, Herr, und verherrlichen deinen Namen-b-? Denn du allein (bist) heilig-c-; denn alle Nationen werden kommen und vor dir anbeten-d-, weil deine gerechten Taten-1- offenbar geworden sind-e-. -1) o: Rechtsforderungen. a) Psalm 33, 8; Jeremia 10, 7. b) Psalm 45, 18. c) 2. Mose 15, 11; Psalm 99, 3. d) Psalm 22, 28; 86, 9; Maleachi 1, 11. e) Psalm 98, 2; Jeremia 16, 19-21.
Schlachter 1952 Offenbarung 15, 4:Wer sollte dich nicht fürchten, Herr, und deinen Namen preisen? Denn du allein bist heilig. Denn alle Völker werden kommen und vor dir anbeten; denn deine gerechten Taten sind offenbar geworden.
Zürcher 1931 Offenbarung 15, 4:Wer sollte nicht fürchten, Herr, und preisen deinen Namen? Denn du bist allein heilig; denn «alle Völker werden kommen und vor dir anbeten», weil deine gerechten Taten offenbar geworden sind. -Jeremia 10, 7; 16, 19; Psalm 86, 9.
Luther 1545 Offenbarung 15, 4:Wer soll dich nicht fürchten, Herr, und deinen Namen preisen? Denn du bist allein heilig. Denn alle Heiden werden kommen und anbeten vor dir; denn deine Urteile sind offenbar worden.
Albrecht 1912 Offenbarung 15, 4:Wer sollte dich nicht fürchten, Herr, nicht deinen Namen preisen-a-? Denn du allein bist heilig. Alle Völker werden kommen und vor dir anbeten, denn dein gerechtes Walten hat sich offenbart-b-.» -a) Jeremia 10, 7. b) Psalm 86, 9.++
Luther 1912 Offenbarung 15, 4:Wer sollte dich nicht fürchten, Herr, und deinen Namen preisen? Denn du bist allein heilig. Denn alle Heiden -a-werden kommen und anbeten vor dir; denn deine Urteile sind offenbar geworden. -a) Psalm 86, 9.
Meister Offenbarung 15, 4:Wer sollte keinesfalls Dich fürchten-a-, Herr, und Deinen Namen preisen? Denn Du allein bist heilig! Denn alle Heiden kommen und beten-b- vor Dir an; denn Deine gerechten Taten sind offenbar geworden!» -a) 2. Mose 15, 14-16; Jeremia 10, 7. b) Jesaja 66, 23.
Menge 1926 Offenbarung 15, 4:Wer sollte sich nicht (vor dir) fürchten, Herr, und deinen Namen nicht preisen? Denn du allein bist heilig. Ja, alle Völker werden kommen und vor dir anbeten; denn deine Rechttaten-1- sind offenbar geworden.» -1) o: die Erweise deiner Gerechtigkeit. - aÜs: dein gerechtes Walten (o: die Gerechtigkeit deiner Gerichte).
Nicht revidierte Elberfelder 1905 Offenbarung 15, 4:Wer sollte nicht [dich], Herr, fürchten und deinen Namen verherrlichen? denn (du) allein (bist) heilig-1-; denn alle Nationen werden kommen und vor dir anbeten, denn deine gerechten Taten-2- sind offenbar geworden. -1) o: fromm. 2) eig: deine Gerechtigkeiten.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991 Offenbarung 15, 4:Wer sollte nicht -ka-fürchten-a-, Herr, und -ft-verherrlichen deinen Namen-b-? Denn du allein (bist) heilig-c-; denn alle Nationen werden kommen und vor dir anbeten-d-, weil deine gerechten Taten-1- -ap-offenbar geworden sind-e-. -1) o: Rechtsforderungen. a) Psalm 33, 8; Jeremia 10, 7. b) Psalm 45, 18. c) 2. Mose 15, 11; Psalm 99, 3. d) Psalm 22, 28; 86, 9; Maleachi 1, 11. e) Psalm 98, 2; Jeremia 16, 19-21.
Schlachter 1998 Offenbarung 15, 4:Wer sollte dich nicht fürchten, o Herr, und deinen Namen nicht preisen? Denn du allein bist heilig. Ja, alle Völker-1- werden kommen und vor dir anbeten-2-; denn deine Gerichte-3- sind offenbar geworden. -1) o: Heiden, d.h. alle Völker außer Israel. 2) o: huldigen, niederfallen. 3) o: Urteile, gerechten Taten.++
Interlinear 1979 Offenbarung 15, 4:Wer keinesfalls wird fürchten, Herr, und wird preisen deinen Namen? Denn allein heilig, weil alle Völker kommen werden und anbeten werden vor dir, weil deine gerechten Taten offenbart worden sind.
NeÜ 2016 Offenbarung 15, 4:Wer sollte dich nicht fürchten, Herr, / und deinen Namen nicht preisen? / Denn du allein bist heilig! / Alle Völker werden kommen und niederfallen vor dir, / sie beten dich an, weil dein gerechtes Tun offen vor ihnen liegt.
Jantzen/Jettel 2016 Offenbarung 15, 4:Wer, Herr, sollte dich nicht fürchten und deinen Namen verherrlichen? – weil [du] allein heilig 1) [bist], weil alle Völker kommen werden und vor dir anbeten ‹und huldigen› werden, weil deine Rechte ‹und Urteile› 2) geoffenbart wurden.“ a)
a) 2. Mose 15, 11; 1. Samuel 2, 2; Jeremia 10, 6 .7; Psalm 86, 9
1) o.: fromm; o.: ‹rein und› heilig
2) o.: deine richterlichen Entscheidungen ‹und gerechten [Straf]urteile›