1. Thessalonicher 4, 13

Der erste Brief des Paulus an die Thessalonicher (Erster Thessalonicherbrief)

Kapitel: 4, Vers: 13

1. Thessalonicher 4, 12
1. Thessalonicher 4, 14

Luther 1984 1. Thessalonicher 4, 13:WIR wollen euch aber, liebe Brüder, nicht im Ungewissen lassen über die, die -a-entschlafen sind, damit ihr nicht traurig seid wie die andern, die -b-keine Hoffnung haben. -a) 1. Korinther 15, 20. b) Epheser 2, 12.
Menge 1926 1. Thessalonicher 4, 13:WIR wollen euch aber, liebe Brüder, über die Entschlafenen-1- nicht im Unklaren lassen, damit ihr nicht betrübt zu sein braucht, wie die anderen, die keine Hoffnung haben. -1) eig: die Schlafenden.
Revidierte Elberfelder 1985 1. Thessalonicher 4, 13:WIR wollen euch aber, Brüder, nicht in Unkenntnis lassen-a- über die Entschlafenen, damit ihr nicht betrübt seid wie die übrigen, die keine Hoffnung haben-b-. -a) 1. Korinther 10, 1. b) Epheser 2, 12.
Schlachter 1952 1. Thessalonicher 4, 13:WIR wollen euch aber, ihr Brüder, nicht in Unwissenheit lassen in betreff der Entschlafenen, damit ihr nicht traurig seid wie die andern, die keine Hoffnung haben.
Zürcher 1931 1. Thessalonicher 4, 13:WIR wollen euch aber nicht in Unkenntnis lassen, ihr Brüder, über die Entschlafenen, damit ihr nicht trauert wie die übrigen, die keine Hoffnung haben. -1. Korinther 15, 16-24; Epheser 2, 12.
Luther 1545 1. Thessalonicher 4, 13:Wir wollen euch aber, liebe Brüder, nicht verhalten von denen, die da schlafen, auf daß ihr nicht traurig seid wie die andern, die keine Hoffnung haben.
Albrecht 1912 1. Thessalonicher 4, 13:Über die Entschlafenen wollen wir euch, liebe Brüder, nicht im ungewissen lassen, damit ihr nicht trauert wie die andern, die keine Hoffnung haben-1-. -1) gemeint sind die Heiden.++
Luther 1912 1. Thessalonicher 4, 13:Wir wollen euch aber, liebe Brüder, nicht verhalten von denen, die da -a-schlafen, auf daß ihr nicht traurig seid wie die andern, die keine -b-Hoffnung haben. -a) 1. Korinther 15, 20. b) Epheser 2, 12.
Meister 1. Thessalonicher 4, 13:WIR wollen aber nicht, daß ihr unbewußt seid, Brüder, wegen der Entschlafenen-a-, damit ihr nicht trauert wie auch die übrigen, die da keine Hoffnung-b- haben! -a) 3. Mose 19, 28; 5. Mose 14, 1.2; 2. Samuel 12, 19.20. b) Epheser 2, 12.
Menge 1926 1. Thessalonicher 4, 13:WIR wollen euch aber, liebe Brüder, über die Entschlafenen-1- nicht im Unklaren lassen, damit ihr nicht betrübt zu sein braucht, wie die anderen, die keine Hoffnung haben. -1) eig: die Schlafenden.
Nicht revidierte Elberfelder 1905 1. Thessalonicher 4, 13:Wir wollen aber nicht-1-, Brüder, daß ihr, was die Entschlafenen betrifft, unkundig seid, auf daß ihr euch nicht betrübet wie auch die übrigen, die keine Hoffnung haben. -1) TR: Ich will aber nicht.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991 1. Thessalonicher 4, 13:WIR wollen euch aber, Brüder, nicht in Unkenntnis lassen-a- über die Entschlafenen, damit ihr nicht -kpak-betrübt seid wie die übrigen, die keine Hoffnung haben-b-. -a) 1. Korinther 10, 1. b) Epheser 2, 12.
Schlachter 1998 1. Thessalonicher 4, 13:Ich will euch aber, Brüder, nicht in Unwissenheit lassen über die Entschlafenen-1-, damit ihr nicht traurig seid wie die anderen, die keine Hoffnung haben. -1) o: Verstorbenen.++
Interlinear 1979 1. Thessalonicher 4, 13:Nicht wollen wir aber, ihr nicht wißt, Brüder, betreffs der Entschlafenen, damit nicht ihr betrübt seid wie auch die übrigen, nicht habenden Hoffnung.
NeÜ 2016 1. Thessalonicher 4, 13:Zum Warten auf den Herrn (4-5) Nun zur Frage nach den Gläubigen, die schon gestorben sind. Wir wollten euch darüber nicht im Unklaren lassen, liebe Geschwister, denn ihr müsst nicht traurig sein wie die Menschen, die keine Hoffnung haben.
Jantzen/Jettel 2016 1. Thessalonicher 4, 13:Ich will aber nicht, dass ihr in Unkenntnis seid, Brüder, in Bezug auf die a)Entschlafenen, damit ihr nicht auch traurig seid, so wie die anderen 1), die nicht eine b)Hoffnung haben,
a) 1. Korinther 15, 51
b) Epheser 2, 12
1) eigtl.: die Gebliebenen, d. h.: die, die in der Welt / im Unglauben geblieben sind