Philipper 3, 10

Der Brief des Paulus an die Philipper (Philipperbrief)

Kapitel: 3, Vers: 10

Philipper 3, 9
Philipper 3, 11

Luther 1984 Philipper 3, 10:Ihn möchte ich erkennen und die Kraft seiner -a-Auferstehung und die -b-Gemeinschaft seiner Leiden und so seinem Tode gleichgestaltet werden, -a) Römer 6, 3-5. b) Römer 8, 17; Galater 6, 17.
Menge 1926 Philipper 3, 10:Denn ich möchte ihn erkennen-1- und die Kraft seiner Auferstehung und die Teilnahme an seinen Leiden, indem ich seinem Tode gleichgestaltet werde, -1) o: kennen lernen.
Revidierte Elberfelder 1985 Philipper 3, 10:um ihn und die Kraft seiner Auferstehung-a- und die Gemeinschaft seiner Leiden-b- zu erkennen, indem ich seinem Tod gleichgestaltet werde-c-, -a) Epheser 1, 20. b) Römer 8, 17; 1. Petrus 4, 13. c) 2. Korinther 4, 10.
Schlachter 1952 Philipper 3, 10:zu erkennen ihn und die Kraft seiner Auferstehung und die Gemeinschaft seiner Leiden, daß ich seinem Tode ähnlich werde,
Zürcher 1931 Philipper 3, 10:um zu erkennen ihn und die Kraft seiner Auferstehung und die Gemeinschaft mit seinen Leiden, indem ich seinem Tode gleichgestaltet werde, -Römer 6, 3-5; 8, 17; 2. Korinther 4, 10; Galater 6, 17.
Luther 1545 Philipper 3, 10:zu erkennen ihn und die Kraft seiner Auferstehung und die Gemeinschaft seiner Leiden, daß ich seinem Tode ähnlich werde,
Albrecht 1912 Philipper 3, 10:Dann kann ich ihn recht kennenlernen, indem ich erfahre, welche Kraft von seiner Auferstehung ausgeht. Dadurch werde ich auch fähig, an seinen Leiden-a- teilzunehmen und ihm im Tode ähnlich zu werden. -a) vgl. 2. Korinther 1, 5.++
Luther 1912 Philipper 3, 10:zu erkennen ihn und die Kraft seiner -a-Auferstehung und die -b-Gemeinschaft seiner Leiden, daß ich seinem Tode ähnlich werde, -a) Römer 6, 3-5. b) Römer 8, 17; Galater 6, 17.
Meister Philipper 3, 10:Ihn zu erkennen und die Kraft Seiner Auferstehung-a- und die Gemeinschaft Seiner Leiden-b-, indem ich gleichgestaltet werde Seinem Tode-c-, -a) Römer 6, 3-5. b) Römer 8, 17; 1. Petrus 4, 13. c) 2. Korinther 4, 10.11; 2. Timotheus 2, 11.12.
Menge 1926 Philipper 3, 10:Denn ich möchte ihn erkennen-1- und die Kraft seiner Auferstehung und die Teilnahme an seinen Leiden, indem ich seinem Tode gleichgestaltet werde, -1) o: kennen lernen.
Nicht revidierte Elberfelder 1905 Philipper 3, 10:um ihn zu erkennen und die Kraft seiner Auferstehung und die Gemeinschaft seiner Leiden, indem ich seinem Tode gleichgestaltet-1- werde, -1) o: gleichförmig.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991 Philipper 3, 10:um ihn und die Kraft seiner Auferstehung-a- und die Gemeinschaft seiner Leiden-b- zu -ifgn-erkennen, indem ich seinem Tod -ptpp-gleichgestaltet werde-c-, -a) Epheser 1, 20. b) Römer 8, 17; 1. Petrus 4, 13. c) 2. Korinther 4, 10.
Schlachter 1998 Philipper 3, 10:um Ihn zu erkennen und die Kraft seiner Auferstehung und die Gemeinschaft seiner Leiden, indem ich seinem Tode gleichförmig-1- werde, -1) o: gleichgestaltet.++
Interlinear 1979 Philipper 3, 10:um zu erkennen ihn und die Kraft seiner Auferstehung und die Teilhabe an seinen Leiden, gleichgestaltet werdend seinem Tod,
NeÜ 2016 Philipper 3, 10:Ich möchte nichts anderes mehr kennen als Christus, und ich will die mächtige Kraft, die ihn aus den Toten auferstehen ließ, an meinem eigenen Leib erfahren. Ich möchte lernen, was es heißt, mit ihm zu leiden und in ihm zu sterben,
Jantzen/Jettel 2016 Philipper 3, 10:– um ihn zu kennen 1) und die Kraft seiner a)Auferstehung und die Gemeinschaft seiner b)Leiden, ‹in denen› ich seinem Tode gleichförmig gemacht werde,
a) Epheser 1, 19 .20
b) 2. Korinther 4, 10*; Römer 8, 17*
1) Der Apostel scheint hiermit wieder den Gedanken aufzugreifen, der nach „Christus Jesus zu kennen, meinen Herrn,“ (V. 8) unterbrochen wurde.