Matthäus 16, 18

Das Evangelium nach Matthäus (Matthäusevangelium)

Kapitel: 16, Vers: 18

Matthäus 16, 17
Matthäus 16, 19

Luther 1984 Matthäus 16, 18:Und ich sage dir auch: Du bist Petrus-1-, und auf diesen -a-Felsen will ich meine Gemeinde bauen, und die Pforten der Hölle sollen sie nicht überwältigen. -1) grÜs. des aram. -+Kefa- (mit gr. Endung: -+Kephas-); beides bed. «Fels». a) Johannes 1, 42; Epheser 2, 20.
Menge 1926 Matthäus 16, 18:Und nun sage auch ich dir: Du bist Petrus-1-, und auf diesem Felsen will ich meine Gemeinde-a- erbauen, und die Pforten des Totenreiches sollen sie nicht überwältigen-2-. -1) Fels, d.h. Felsenmann. 2) aÜs: und die Tore der Unterwelt sollen nicht stärker (o: fester gegründet) sein als sie. a) Matthäus 18, 17.
Revidierte Elberfelder 1985 Matthäus 16, 18:Aber auch ich sage dir, daß du bist Petrus-1a-, und auf diesem Felsen werde ich meine Gemeinde-2- bauen, und des Hades-3- Pforten werden sie nicht überwältigen. -1) d.h. «Fels», «Stein» (aram. -+Kephas-). 2) o: Versammlung. 3) d.i. das Totenreich. a) Matthäus 4, 18; 10, 2.
Schlachter 1952 Matthäus 16, 18:Und ich sage dir auch: Du bist Petrus, und auf diesen Felsen will ich meine Gemeinde-1- bauen, und die Pforten der Hölle-2- sollen sie nicht überwältigen. -1) bed. w: die Herausgerufene, gr. -+Ekklesia-. 2) w: des Totenreichs.++
Zürcher 1931 Matthäus 16, 18:Aber auch ich sage dir: Du bist Petrus-1-*, und auf diesen Felsen will ich meine Kirche-2- bauen, und die Pforten des Totenreichs werden nicht fester sein als sie. -Johannes 1, 42; Jesaja 38, 10. 1) Petrus bed: Fels; vgl.. Johannes 1, 42. 2) vgl. Anm. zu Epheser 1, 22.
Luther 1545 Matthäus 16, 18:Und ich sage dir auch: Du bist Petrus, und auf diesen Felsen will ich bauen meine Gemeinde, und die Pforten der Hölle sollen sie nicht überwältigen.
Albrecht 1912 Matthäus 16, 18:Und ich sage dir: Du bist Petrus*, und im Anschluß an diesen Stein-1a-** will ich das Haus meiner Kirche bauen-2-**, und des Totenreiches Tore sollen sie nicht bezwingen*. -1) o: «Zu diesem (ersten) Steine andre Steine fügend.» 2) gr. -+ekklesia- kommt her von -+ekkletos- = aufgerufen, aufgeboten. a) Epheser 2, 20f.; Offenbarung 21, 14; vgl. auch 1. Korinther 12, 28.++
Luther 1912 Matthäus 16, 18:Und ich sage dir auch: Du bist Petrus, und auf diesen -a-Felsen will ich bauen meine Gemeinde, und die Pforten der Hölle sollen sie nicht überwältigen. -a) Johannes 1, 42; Epheser 2, 20.
Meister Matthäus 16, 18:Auch Ich aber sage dir, daß du Petrus-a- bist, und auf diesen Felsen-b- werde Ich bauen Meine Gemeinde, und die Tore des Abgrundes-c- werden sie nicht überwältigen! -a) Johannes 1, 42. b) Epheser 2, 20; Offenbarung 21, 14. c) Hiob 38, 17; Psalm 9, 14; 107, 18; Jesaja 38, 10.
Menge 1926 Matthäus 16, 18:Und nun sage auch ich dir: Du bist Petrus-1-, und auf diesem Felsen will ich meine Gemeinde-a- erbauen, und die Pforten des Totenreiches sollen sie nicht überwältigen-2-. -1) Fels, d.h. Felsenmann. 2) aÜs: und die Tore der Unterwelt sollen nicht stärker (o: fester gegründet) sein als sie. a) Matthäus 18, 17.
Nicht revidierte Elberfelder 1905 Matthäus 16, 18:Aber auch ich sage dir, daß du bist Petrus-1-; und auf diesen Felsen will ich meine Versammlung-2-* bauen, und (des) Hades Pforten werden sie nicht überwältigen. -1) o: ein Stein. 2) o: Gemeinde.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991 Matthäus 16, 18:Aber auch ich sage dir: Du bist Petrus-1a-, und auf diesem Felsen werde ich meine Gemeinde-2- bauen, und des Hades-3- Pforten werden sie nicht überwältigen. -1) d.h. «Fels», «Stein» (aram. -+Kephas-). 2) o: Versammlung. 3) d.i. das Totenreich. a) Matthäus 4, 18; 10, 2.
Schlachter 1998 Matthäus 16, 18:Und ich sage dir auch: Du bist Petrus, und auf diesen Felsen-1- will ich meine Gemeinde-2- bauen, und die Pforten des Totenreiches sollen sie nicht überwältigen. -1) ein Wortspiel: gr. -+petros- (Petrus) = der Stein und gr. -+petra- = der Felsen (Christus selbst; vgl. 1. Korinther 3, 11; 1. Petrus 2, 4-8; Psalm 18, 3). 2) gr. -+ekklesia-, die herausgerufene Versammlung; Bez. für die Gemeinde Jesu Christi (vgl. Epheser 1, 22.23; 2, 21.22).++
Interlinear 1979 Matthäus 16, 18:Und ich auch dir sage: Du bist Petrus, und auf diesen Felsen werde ich hauen meine Gemeinde, und Tore Totenreichs nicht werden den Sieg davontragen über sie.
NeÜ 2016 Matthäus 16, 18:Deshalb sage ich dir jetzt: Du bist Petrus f)Griechisch: "petros" = Stein oder Felsbrocken. f), und auf diesen Felsen f)Griechisch: "petra" = Felsmassiv. f) werde ich meine Gemeinde bauen, und alle Mächte des Todes können ihr nichts anhaben.
Jantzen/Jettel 2016 Matthäus 16, 18:Und ICH sage dir: Du bist Petrus, und auf diesem 1) a)Felsen 2) werde ich meine Gemeinde b)bauen. Und die c)Pforten des Todesbereiches* werden sie nicht d)überwältigen.
a) Johannes 1, 42; Epheser 2, 20 .21 .22; Offenbarung 21, 14
b) Sacharja 6, 12
c) Hiob 38, 17; Psalm 9, 14; 107, 18; Jesaja 38, 10; 1. Korinther 15, 55
d) Jesaja 54, 17
1) o.: im Anschluss an diesen
2) Das gr. "petra" bedeutet „massiver Fels“; davon wird der Eigenname Petrus (gr.: "petros"): Stein oder Fels, abgeleitet. Ein großer Unterschied zwischen "petros" und "petra" ist in der Sprachgeschichte nicht gesichert, und beide übersetzen dasselbe aramäische Wort "kepha" (massiver Fels).Es handelt sich hier um ein offensichtlich beabsichtigtes Wortspiel. Hätte Jesus einen Unterschied zwischen „Stein“ und „Steinmasse“ betonen wollen, hätte er von einem „kleinen "kepha"“ (o.: "lithos") und einem „großen“ sprechen können. Es ist nicht unmöglich, dass der Herr mit dem „Felsen“ Petrus meinte. Vgl. Epheser 2, 20