Philipper 3, 8

Der Brief des Paulus an die Philipper (Philipperbrief)

Kapitel: 3, Vers: 8

Philipper 3, 7
Philipper 3, 9

Luther 1984 Philipper 3, 8:Ja, ich erachte es noch alles für Schaden gegenüber der überschwenglichen Erkenntnis Christi Jesu, meines Herrn. Um seinetwillen ist mir das alles ein Schaden geworden, und ich erachte es für Dreck, damit ich Christus gewinne
Menge 1926 Philipper 3, 8:ja, ich achte sogar unbedingt alles für Schaden gegenüber der unendlich wertvolleren Erkenntnis Christi Jesu, meines Herrn, um dessen willen ich das alles preisgegeben habe und es geradezu für Kehricht-1- halte, damit ich nur Christus gewinne -1) o: Unrat = Tand.
Revidierte Elberfelder 1985 Philipper 3, 8:ja wirklich, ich achte auch alles für Verlust um der unübertrefflichen Größe der Erkenntnis Christi Jesu, meines Herrn, willen-a-, um dessentwillen ich alles eingebüßt habe und es für Dreck achte, damit ich Christus gewinne-b- -a) Jeremia 9, 23; Epheser 3, 19. b) Philipper 1, 21.
Schlachter 1952 Philipper 3, 8:ja ich achte nun auch alles für Schaden gegenüber der alles übertreffenden Erkenntnis Christi Jesu, meines Herrn, um dessentwillen ich alles eingebüßt habe, und ich achte es für Unrat, damit ich Christus gewinne
Zürcher 1931 Philipper 3, 8:Ja, ich halte auch in der Tat dafür, dass alles (nur) Schaden ist um des überragenden Wertes der Erkenntnis Christi Jesu, meines Herrn, willen. Um seinetwillen habe ich alles eingebüsst und halte es für Unrat, damit ich Christus gewinne -Römer 3, 22.25; Galater 2, 16.21.
Luther 1545 Philipper 3, 8:Denn ich achte es alles für Schaden gegen die überschwengliche Erkenntnis Christi Jesu, meines Herrn, um welches willen ich alles habe für Schaden gerechnet und achte es für Dreck, auf daß ich Christum gewinne
Albrecht 1912 Philipper 3, 8:Wahrlich, auch jetzt noch sehe ich alles andere als Nachteil an im Vergleich mit dem alles überragenden Werte der Erkenntnis Christi Jesu, meines Herrn, um dessentwillen ich alles-1- aufgegeben habe. Ja ich sehe alles andere als Abschaum an, wenn ich nur Christus gewinne -1) «alles», worauf ich früher stolz war (V. 6).++
Luther 1912 Philipper 3, 8:Ja, ich achte es noch alles für Schaden gegen die überschwengliche Erkenntnis Christi Jesu, meines Herrn, um welches willen ich alles habe für Schaden gerechnet, und achte es für Kot, auf daß ich Christum gewinne
Meister Philipper 3, 8:Alles aber nun freilich achte ich sogar als Schaden wegen der Überschwenglichkeit der Erkenntnis-a- Christi Jesu, meines Herrn, wegen dessen ich das alles erlitten habe, und ich achte es für Unrat, damit ich Christum gewinne, -a) Jesaja 53, 11; Jeremia 9, 23;. Johannes 17, 3; 1. Korinther 2, 2; Kolosser 2, 2.
Menge 1926 Philipper 3, 8:ja, ich achte sogar unbedingt alles für Schaden gegenüber der unendlich wertvolleren Erkenntnis Christi Jesu, meines Herrn, um dessen willen ich das alles preisgegeben habe und es geradezu für Kehricht-1- halte, damit ich nur Christus gewinne -1) o: Unrat = Tand.
Nicht revidierte Elberfelder 1905 Philipper 3, 8:ja, wahrlich, ich achte auch alles für Verlust wegen der Vortrefflichkeit-1- der Erkenntnis Christi Jesu, meines Herrn, um dessentwillen ich alles eingebüßt habe und es für Dreck achte, auf daß ich Christum gewinne -1) eig: des Übertreffenden.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991 Philipper 3, 8:ja wirklich, ich halte auch alles für Verlust um der unübertrefflichen Größe der Erkenntnis Christi Jesu, meines Herrn, willen-a-, um dessentwillen ich alles -ap-eingebüßt habe und es für Dreck halte, damit ich Christus gewinne-b- -a) Jeremia 9, 23; Epheser 3, 19. b) Philipper 1, 21.
Schlachter 1998 Philipper 3, 8:ja ich achte wahrlich alles für Schaden gegenüber der alles übertreffenden Erkenntnis des Christus Jesus, meines Herrn, um dessentwillen ich alles eingebüßt habe, und ich achte es für Unrat-1-, damit ich Christus gewinne -1) o: Dreck.++
Interlinear 1979 Philipper 3, 8:Ja in der Tat auch glaube ich, alles Schaden ist wegen des überragenden der Erkenntnis Christi Jesu, meines Herrn, um dessentwillen alles ich verloren habe, und ich halte für Unrat, damit Christus ich gewinne
NeÜ 2016 Philipper 3, 8:Ja wirklich, alles andere erscheint mir wertlos, wenn ich es mit dem unschätzbaren Gewinn vergleiche, Jesus Christus als meinen Herrn kennen zu dürfen. Durch ihn habe ich alles andere verloren und betrachte es auch als Dreck. Nur er besitzt Wert für mich.
Jantzen/Jettel 2016 Philipper 3, 8:ja, und mehr: Ich bin dabei, alles für Verlust ‹und Schaden› zu achten wegen des übertreffenden Vorzuges, Christus Jesus zu kennen, meinen Herrn, dessentwegen ich alles verlor, und ich achte es dafür, Unrat zu sein, damit ich Christus gewinne a)
a) Johannes 17, 3; Jeremia 9, 23