1. Petrus 4, 11

Der erste Brief des Petrus (Erster Petrusbrief)

Kapitel: 4, Vers: 11

1. Petrus 4, 10
1. Petrus 4, 12

Luther 1984 1. Petrus 4, 11:wenn jemand predigt, daß er's rede als Gottes Wort; -a-wenn jemand dient, daß er's tue aus der Kraft, die Gott gewährt, damit in allen Dingen Gott gepriesen werde durch Jesus Christus. Sein ist die Ehre und Gewalt von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen. -a) Römer 12, 7.
Menge 1926 1. Petrus 4, 11:Redet jemand, so seien seine Worte wie Aussprüche-1- Gottes; hat jemand Dienste-2- zu leisten, so (tue er es) in der Kraft, die Gott verleiht, damit in allen Fällen Gott verherrlicht werde durch Jesus Christus: sein ist die Herrlichkeit-3- und die Macht in alle Ewigkeit. Amen. -1) = wie die eines Sprechers. 2) als Diakon. 3) o: Ehre.
Revidierte Elberfelder 1985 1. Petrus 4, 11:Wenn jemand redet, (so rede er es) als Aussprüche Gottes-a-; wenn jemand dient-b-, (so sei es) als aus der Kraft, die Gott darreicht-c-, damit in allem Gott verherrlicht werde durch Jesus Christus-d-, dem die Herrlichkeit ist und die Macht in alle Ewigkeit-1-. Amen-2e-. -1) w: in die Zeitalter der Zeitalter. 2) s. Anm. zu Römer 1, 25. a) 2. Samuel 23, 2; 1. Korinther 2, 13; 2. Korinther 2, 17; 4, 2. b) Römer 12, 7. c) 1. Petrus 5, 10. d) 1. Korinther 10, 31. e) 1. Petrus 5, 11; Offenbarung 1, 6.
Schlachter 1952 1. Petrus 4, 11:Wenn jemand redet, so rede er es als Gottes Wort; wenn jemand dient, so tue er es als aus dem Vermögen, das Gott darreicht, auf daß in allem Gott verherrlicht werde durch Jesus Christus, welchem die Herrlichkeit und die Gewalt gehört von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen.
Zürcher 1931 1. Petrus 4, 11:Wenn jemand redet, so rede er es als Gottes Aussprüche; wenn jemand Dienste leistet, so tue er es als aus der Kraft, die Gott darreicht, damit in allen Dingen Gott verherrlicht werde durch Jesus Christus, der die Ehre und die Macht besitzt in alle Ewigkeit. Amen. -Römer 12, 7; 1. Petrus 5, 11.
Luther 1545 1. Petrus 4, 11:So jemand redet, daß er's rede als Gottes Wort; so jemand ein Amt hat, daß er's tue als aus dem Vermögen, das Gott darreichet, auf daß in allen Dingen Gott gepreiset werde durch Jesum Christum, welchem sei Ehre und Gewalt von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen.
Albrecht 1912 1. Petrus 4, 11:Redet jemand-1-, so seien seine Worte wie Aussprüche Gottes! Dient jemand-2-, der richte sein Werk aus in der Kraft, die Gott verleiht! So soll in allen* Gott verherrlicht werden durch Jesus Christus. Ihm gebührt die Herrlichkeit und Macht in alle Ewigkeit. Amen. -1) als Prophet o. Lehrer. 2) nach dem Wortlaut ist hier wohl zunächst an den -+Diakon- zu denken, ohne daß natürlich die andern Amtsträger ausgeschlossen wären (Römer 12, 7).++
Luther 1912 1. Petrus 4, 11:so jemand redet, daß er's rede als Gottes Wort; so jemand ein Amt hat, daß er's tue als aus dem Vermögen, das Gott darreicht, auf daß in allen Dingen Gott gepriesen werde durch Jesum Christum, welchem sei Ehre und Gewalt von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen. -Römer 12, 7.
Meister 1. Petrus 4, 11:Wenn einer redet-a-, wie Aussprüche Gottes! Wenn einer dient-b-, wie aus der Kraft, welche Gott darreicht, damit Gott in allem verherrlicht-c- werde durch Jesum Christum, welchem ist die Herrlichkeit und die Kraft in die Ewigkeiten-d- der Ewigkeiten, Amen! -a) Jeremia 23, 22. b) Römer 12, 6-8; 1. Korinther 3, 10. c) Epheser 5, 20; 1. Petrus 2, 5. d) 1. Timotheus 6, 16; 1. Petrus 5, 11; Offenbarung 1, 6.
Menge 1926 1. Petrus 4, 11:Redet jemand, so seien seine Worte wie Aussprüche-1- Gottes; hat jemand Dienste-2- zu leisten, so (tue er es) in der Kraft, die Gott verleiht, damit in allen Fällen Gott verherrlicht werde durch Jesus Christus: sein ist die Herrlichkeit-3- und die Macht in alle Ewigkeit. Amen. -1) = wie die eines Sprechers. 2) als Diakon. 3) o: Ehre.
Nicht revidierte Elberfelder 1905 1. Petrus 4, 11:Wenn jemand redet, (so rede er) als Aussprüche Gottes; wenn jemand dient, (so sei es) als aus der Kraft, die Gott darreicht, auf daß in allem Gott verherrlicht werde durch Jesum Christum, welchem die Herrlichkeit ist und die Macht von Ewigkeit zu Ewigkeit-1-. Amen. -1) w: in die Zeitalter der Zeitalter; so auch 1. Petrus 5, 11.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991 1. Petrus 4, 11:Wenn jemand redet, (so rede er es) als Aussprüche Gottes-a-; wenn jemand dient-b-, (so sei es) als aus der Kraft, die Gott darreicht-c-, damit in allem Gott -kpmp-verherrlicht werde durch Jesus Christus-d-, dem die Herrlichkeit ist und die Macht von Ewigkeit zu Ewigkeit-1-! Amen-2e-. -1) w: in die Zeitalter der Zeitalter. 2) s. Anm. zu Römer 1, 25. a) 2. Samuel 23, 2; 1. Korinther 2, 13; 2. Korinther 2, 17; 4, 2. b) Römer 12, 7. c) 1. Petrus 5, 10. d) 1. Korinther 10, 31. e) 1. Petrus 5, 11; Offenbarung 1, 6.
Schlachter 1998 1. Petrus 4, 11:Wenn jemand redet, so rede er es als Aussprüche Gottes; wenn jemand dient, so tue er es aus der Kraft, die Gott darreicht, damit in allem Gott verherrlicht werde durch Jesus Christus. Ihm sei die Herrlichkeit und die Macht in alle Ewigkeit-1-! Amen. -1) w: in die Ewigkeiten der Ewigkeiten.++
Interlinear 1979 1. Petrus 4, 11:Wenn jemand redet, als Aussprüche Gottes! Wenn jemand dient, als aus Kraft, die darreicht Gott, damit in allen verherrlicht wird Gott durch Jesus Christus, dem ist die Herrlichkeit und die Macht in die Ewigkeiten der Ewigkeiten! Amen.
NeÜ 2016 1. Petrus 4, 11:Wenn jemand redet, soll Gott durch ihn sprechen können. Wenn jemand anderen hilft, soll er es in der Kraft tun, die Gott ihm schenkt. Dann wird Gott in allem geehrt werden. Möglich ist das durch Jesus Christus geworden, dem die Herrlichkeit gehört und die Macht in alle Ewigkeit. Amen.
Jantzen/Jettel 2016 1. Petrus 4, 11:wenn jemand redet, als [einer, der] a)Worte Gottes [spricht], wenn jemand dient, als [einer, der es] aus der Stärkung [tut], die Gott darreicht, b)damit in allem Gott verherrlicht werde durch Jesus Christus, dem in ‹alle› Ewigkeit* die Herrlichkeit und die Macht ‹gebühren›. Amen.
a) Jesaja 8, 20; 2. Korinther 4, 2*
b) 1. Petrus 5, 10 .11; 1. Korinther 10, 31*