2. Korinther 5, 21

Der zweite Brief des Paulus an die Korinther (Zweiter Korintherbrief)

Kapitel: 5, Vers: 21

2. Korinther 5, 20
2. Korinther 6, 1

Luther 1984 2. Korinther 5, 21:Denn er hat den, der -a-von keiner Sünde wußte, -b-für uns zur Sünde gemacht, damit wir in ihm die -c-Gerechtigkeit würden, die vor Gott gilt. -a) Johannes 8, 46. b) Jesaja 53, 4-6; Galater 3, 13. c) Römer 1, 17; 1. Korinther 1, 30.
Menge 1926 2. Korinther 5, 21:Er hat den, der Sünde nicht kannte-1-, für uns zur Sünde-2- gemacht, damit wir in ihm Gottes Gerechtigkeit würden. -1) = von keiner Sünde wußte. 2) d.h. zum Sündenträger; vgl. Jesaja 53, 6.
Revidierte Elberfelder 1985 2. Korinther 5, 21:Den, der Sünde nicht kannte-a-, hat er für uns zur Sünde gemacht-b-, damit wir Gottes Gerechtigkeit würden in ihm-c-. -a) Johannes 8, 46. b) Römer 8, 3. c) Römer 3, 21; 5, 19; 1. Korinther 1, 30; Philipper 3, 9.
Schlachter 1952 2. Korinther 5, 21:Denn er hat den, der von keiner Sünde wußte, für uns zur Sünde gemacht, auf daß wir in ihm Gerechtigkeit Gottes würden.
Zürcher 1931 2. Korinther 5, 21:Er hat den, der von keiner Sünde wusste, für uns zur Sünde gemacht, damit wir in ihm die Gerechtigkeit Gottes würden. -Römer 8, 3.4; Galater 3, 13; 1. Korinther 1, 30; 1. Petrus 2, 22.24; 3, 18.
Luther 1545 2. Korinther 5, 21:Denn er hat den, der von keiner Sünde wußte, für uns zur Sünde gemacht, auf daß wir würden in ihm die Gerechtigkeit, die vor Gott gilt.
Albrecht 1912 2. Korinther 5, 21:Ihn, der die Sünde nicht gekannt, hat er für uns zur Sünde gemacht, damit wir in ihm Gottes Gerechtigkeit würden-1-. -1) damit wir aus Sünde gleichsam ganz in Gerechtigkeit übergehen.++ + ---- -- --- ELBERFELDER/2. Korinther 6 -+ --- MENGE/2. Korinther 6 -+ --- ALBRECHT/2. Korinther 6 -
Luther 1912 2. Korinther 5, 21:Denn er hat den, -a-der von keiner Sünde wußte, für uns zur -b-Sünde gemacht, auf daß wir würden -c-in ihm die Gerechtigkeit, die vor Gott gilt. -a) Hebräer 4, 15. b) Galater 3, 13. c) 1. Korinther 1, 30; Philipper 3, 9.
Meister 2. Korinther 5, 21:Den, der von keiner Sünde wußte, hat Er für uns zur Sünde-a- gemacht, damit wir werden Gottes Gerechtigkeit-b- in Ihm! -a) Jesaja 53, 6.9.12; Galater 3, 13; 1. Petrus 2, 22.24; 1. Johannes 3, 5. b) Römer 1, 17; 5, 19; 10, 3.
Menge 1926 2. Korinther 5, 21:Er hat den, der Sünde nicht kannte-1-, für uns zur Sünde-2- gemacht, damit wir in ihm Gottes Gerechtigkeit würden. -1) = von keiner Sünde wußte. 2) d.h. zum Sündenträger; vgl. Jesaja 53, 6.
Nicht revidierte Elberfelder 1905 2. Korinther 5, 21:Den-1-, der Sünde nicht kannte, hat er für uns zur Sünde gemacht, auf daß wir Gottes Gerechtigkeit würden in ihm. -1) TR: Denn ihn.++
Revidierte Elberfelder 1985-1991 2. Korinther 5, 21:Den, der Sünde nicht kannte-a-, hat er für uns zur Sünde -a-gemacht-b-, damit wir Gottes Gerechtigkeit -ka-würden in ihm-c-. -a) Johannes 8, 46. b) Römer 8, 3. c) Römer 3, 21; 5, 19; 1. Korinther 1, 30; Philipper 3, 9.
Schlachter 1998 2. Korinther 5, 21:Denn er hat den, der von keiner Sünde wußte, für uns zur Sünde gemacht, damit wir in ihm (zur) Gerechtigkeit Gottes würden.
Interlinear 1979 2. Korinther 5, 21:Den nicht gekannt Habenden Sünde für uns zur Sünde hat er gemacht, damit wir würden Gerechtigkeit Gottes in ihm.
NeÜ 2016 2. Korinther 5, 21:Er hat den, der ohne Sünde war, für uns zur Sünde gemacht, damit wir durch ihn zu der Gerechtigkeit kommen, mit der wir vor Gott bestehen können.
Jantzen/Jettel 2016 2. Korinther 5, 21:– denn den, der Sünde nicht a)kannte, machte er für uns zur Sünde, ‹zum b)Sündopfer›, damit wir in ihm c)Gerechtigkeit Gottes würden.
a) Johannes 8, 46*; Galater 3, 13
b) Römer 8, 3
c) Römer 10, 4*